Zum Doppelleben gezwungen: Flüchtlinge in Brandenburg

Durch die Residenzpflicht sind Flüchtlinge in Deutschland gezwungen, illegal zu leben, wenn sie sich „frei“ bewegen wollen. Damit sehen sie sich neuen Gefahren, wie z.B. polizeilichen Kontrollen, ausgesetzt. In Interviews mit Flüchtlingen und mit dem Verein Opferperspektive wird die Situation von Asylsuchenden in Brandenburg plastisch geschildert.

CC BY-SA 4.0 Zum Doppelleben gezwungen: Flüchtlinge in Brandenburg von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen