Staatsanwalt fordert Auslieferung von Santos

(Rio de Janeiro, 04. August 2010, púlsar).- Der ecuadorianische Staatsanwalt Carlos Jiménez hat die Auslieferung von Kolumbiens neu gewähltem Präsidenten Juan Manuel Santos verlangt. Santos, der das Amt am 7. August angetreten hat, hatte im März 2008 als Verteidigungsminister einen Bombenangriff im Nachbarland Ecuador befohlen.

Das Gericht der nordecuadorianischen Provinz Sucumbíos, die an Kolumbien grenzt, hatte einen Haftbefehl gegen Santos ausgestellt. Er wird für die Ermordung des ecuadorianischen Staatsbürgers Franklin Aisalla verantwortlich gemacht. Dieser war bei dem Bombardement durch kolumbianische Truppen ums Leben gekommen. Ziel der Militäraktion war die Zerstörung eines versteckten Lagers der Guerilla-Organisation Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia).

Die Rechtsnormen Ecuadors sehen vor, dass der Richter, der den Prozess gegen Santos führt, das Auslieferungsersuchen dem Obersten Gerichtshof des Landes überstellen muss. Dieser entscheidet dann, ob dem Ersuchen stattgegeben wird.

Ecuador hatte die diplomatischen Beziehungen zu Kolumbien nach dem Angriff abgebrochen, da es seine nationale Souveränität verletzt sah. Derzeit verhandeln die beiden Länder, um ihre formalen Beziehungen wieder aufzunehmen.

CC BY-SA 4.0 Staatsanwalt fordert Auslieferung von Santos von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen