Recht auf Stadt, Recht auf Antenne – Community Radios in Brasiliens Favelas

radioheliopolis logoAls Brasilien 1998 ein Community-Radio-Gesetz verabschiedete, war das eine kleine Revolution.  Heute, 15 Jahre später, hat sich vielerorts Ernüchterung breit gemacht. Statt einer breiten Umverteilung der Frequenzen wurden im UKW-Band vor allem Nischen geschaffen

Doch trotz aller Schwierigkeiten, haben sich diese lokalen Sender mit geringer Reichweite rasant vermehrt. 4.800 genehmigte Community Radios gibt es in Brasilien heute. Vorsichtige Schätzungen sprechen von mindestens doppelt so vielen Stationen, die ohne eine legale Anerkennung auf Sendung sind. Nicht nur auf dem Land, auch an städtischen Peripherien und in Favelas finden die Community Radios nach wie vor eine große Hörerschaft. Gemeinsam ist den Sendern ihr Anspruch, lokalen Gemeinschaften ein partizipatives Kommunikationsmittel in die Hände zu geben.

Mehr über Community Radios in Brasilien erfahrt ihr im Infoblatt.

 

CC BY-SA 4.0 Recht auf Stadt, Recht auf Antenne – Community Radios in Brasiliens Favelas von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen