Finqueros

Personen, die z.B. in Costa Rica große Grundstücke besitzen und welche häufig mit indigenen Gemeinschaften in Konflikt stehen, da sich die Gebiete laut einem 1977 verabschiedeten nationalen Gesetz in indigenem Gebiet befinden. Einige Finqueros, die ihr Land in indigenen Gebieten besitzen, haben dieses Land vor der Verabschiedung dieses Gesetzes gekauft oder illegal besetzt. Viele hingegen haben es sich nach der Verabschiedung angeeignet. Beide sind verpflichtet, das Land an die indigenen Gemeinschaften zurückzugeben, die es beanspruchen. Theoretisch müsste der costaricanische Staat diejenigen entschädigen, die das Land vor der Verabschiedung des Gesetzes gekauft haben, aber dieser Prozess dauert viele Jahre und wird selten abgeschlossen.

CC BY-SA 4.0 Finqueros von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Beiträge zu „Finqueros“

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen