China Morena

Figur im Karneval von Oruro in den Tänzen Morenada und Diablada. Die China Morena ist ursprünglich die Partnerin des Chupay (Teufel). Der Tanz Morenada kommt aus der Minenregion im Andenhochland. Der Teufel oder Onkel (Tio) ist die Gottheit der Berge, weswegen ihm von den Minenarbeiter*innen gehuldigt wird. Bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Figur China Morena von Männern getanzt. Ab den 60er Jahren begannen schwule Männer und Transvestiten die Figur der China Morena neu zu definieren. Im Gegensatz zu heterosexuellen Männern, tanzten sie die Figur nicht grobschlächtig und burlesk, sondern in einem anmutigen und eleganten Stil. Sie schminkten sich, führten Miniröcke ein und toupierten die Haare hoch. Die Anwesenheit der Transvestiten wurde vom Publikum weitgehend akzeptiert und gefeiert. 1975 küsste die berühmte China Morena Barbarella bei der Fiesta Jesus de Gran Poder in La Paz den Diktator Banzer. Blamiert vom schwulen Kuss verbietet der Diktator daraufhin den Auftritt von schwulen Männern als China Morena.

CC BY-SA 4.0 China Morena von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen