Vivas nos queremos – Wir wollen leben!

Frauen machen mobil gegen geschlechtsspezifische Gewalt. Foto: Katja Fritsche
Frauen in Mexiko machen mobil gegen geschlechtsspezifische Gewalt. Foto: Katja Fritsche

Weltweit wird am 25. November der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen begangen. So auch in Mexiko. Jedes Jahr werden dort nach offiziellen Angaben über zwei Tausend Frauen ermordet, die realen Zahlen werden jedoch von Menschenrechtsorganisationen um einiges höher geschätzt. Von vielen Frauen wird allerdings nie eine Leiche gefunden. Sie werden Opfer von Entführungen und Menschenhandel. Allein zwischen 2011 und 2015 verschwanden im ganzen Land mehr als sieben Tausend Frauen. Besonders  jüngere Mexikanerinnen wollen diese Entwicklung nicht länger hinnehmen und haben begonnen, sich verstärkt zu engagieren – im Netz und auf der Straße.


poonal_klein Den poonal-Artikel zu diesem Beitrag findet Ihr hier.


CC BY-SA 4.0 Vivas nos queremos – Wir wollen leben! von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen