Verteidiger indigener Rechte in Oaxaca ermordet

Foto: Desinformémonos

(Mexiko-Stadt, 18. Juli 2018, desinformémonos).- Der Verteidiger indigener Rechte, Abraham Hernández González, wurde am Dienstag, 17. Juli 2018, ermordet. Man fand seine Leiche am selben Tag in der Gemeinde Cuatunalco im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca, nachdem er am Morgen von unbekannten Personen entführt worden war.

Hernández war Regionalkoordinator des Komitees zur Verteidigung der indigenen Rechte Codedi (Comité por la Defensa de los Derechos Indígenas) in der Gemeinde Salchi im Distrikt Pochutla. Er wurde von unbekannten Personen, die Armeekleidung trugen, aus dem Hotel entführt, in dem er angestellt war. Seine Tochter bestätigte am Dienstagnachmittag das Auffinden seines leblosen Körpers.

Täter trugen Armeeuniformen

„Eine Gruppe bewaffneter Personen entführte unseren 42 Jahre alten Koordinator Abraham Hernández González in Pochutla. Alle Gesichter waren vermummt. Sie waren wie Soldaten gekleidet“, erklärte Abraham Ramírez Vázquez, Sprecher von Codedi in Oaxaca. Ramírez versicherte, man werde auf die Straße gehen, um Gerechtigkeit für den Mord an Abraham und „die Anwendung der Prinzipien des Rechtsstaates durch die Regierung“ zu verlangen.

Der Vorsitzende von Codedi fügte hinzu, dass im Februar dieses Jahres drei seiner Kollegen in dem Gebirgszug ‚Sierra Sur‘ aus einem Hinterhalt heraus umgebracht wurden. Bis heute wurde diesen Verbrechen nicht aufgeklärt.

„Zuerst werden ungestraft drei Kameraden getötet, für die wir eine Mahnwache vor dem Flughafen von Huatulco gehalten haben und nun greifen sie unseren Kameraden aus Pochutla an“, beklagte Ramírez. „Wir verlangen von der Generalstaatsanwaltschaft von Oaxaca, sich unserer Forderungen anzunehmen und die Verantwortlichen zu finden“, forderte er.

CC BY-SA 4.0 Verteidiger indigener Rechte in Oaxaca ermordet von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen