General unter Mordverdacht begeht Selbstmord

von N. Garrido / El Observador

(Montevideo, 03. September 2015, comcosur/la diaria).- General Pedro Barneix, der im Verdacht steht, im Jahr 1974 den Oppositionellen Aldo Perrini umgebracht zu haben, hat Selbstmord begangen. Er hatte am 2. September eine Aussage vor der Richterin Beatriz Larrieu gemacht; ein Urteil in dem Mordfall steht noch aus. Als die Polizei am Nachmittag bei Barneix zuhause auftauchte, um ihn zu verhaften, ging der Ex-General in sein Schlafzimmer und erschoss sich.

Die Staatsanwältin Ana Tellechea hatte bereits 2012 ein Strafverfahren gegen Barneix gefordert, aber ein Urtail kam bislang nicht zustande, da die Verteidigung unter dem ehemaligen Richter Rúben Eguiluz diverse Rechtsmittel eingelegt hat.

Perrini starb 1974 im Gewahrsam des Infanteriebataillons Nummer vier in Montevideo an den Folgen der Folterungen. “Der Tod von Aldo Perrini durch Funktionäre der Militärregierung weist, zusammen mit seiner illegalen Festnahme wegen seiner angeblichen Nähe zu einer linken politischen Gruppierung, ganz klar auf einen politisch motivierten Mord hin”, stellte das Gericht fest.

Dieses Urteil hat auch Auswirkungen auf den Prozess gegen José Puigvert, der sich ebenfalls seit dem 2. September in Haft befindet. Gemeinsam mit dem General Carlos Diaz war Barneix Mitglied einer internen Militärkommission, die das Thema der Verschwundenen aufarbeiten sollte. Diese Kommission war auf Betreiben des Präsidenten Tabaré Vázquez während seiner ersten Amtszeit eingerichtet worden.

CC BY-SA 4.0 General unter Mordverdacht begeht Selbstmord von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen