onda-info 475

Hallo und willkommen zum onda-info 475!

Lateinamerika gehört zu den vom Klimawandel am stärksten betroffenen Regionen der Welt. El Salvador und Honduras sind wegen ihrer Lage zwischen Pazifik und Karibik besonders gefährdet. Wir haben uns in Honduras auf die Suche nach den Ursachen begeben.

Auch das Amazonasgebiet ist zunehmend von Zerstörung bedroht, denn die Natur wird bis in höchste Regierungskreise zur wirtschaftlichen Ausbeutung freigegeben. Doch die Bewohner*innen des Amazonas haben eigene Strategien entwickelt, um ihr Territorium vor der Zerstörung zu bewahren. Nicht selten bringen sie mit diesem Kampf ihr Leben in Gefahr.

Auch die schwarzen Gemeinden in Kolumbien sind in Gefahr – zum Beispiel in Buenaventura. Buenaventura ist eine der gefährlichsten Städte Kolumbiens – und der wichtigste Pazifikhafen. Und die Gewalt hängt mit dem Hafen zusammen. Um den Hafen herum leben fast ausschließlich Afrokolumbianer*innen. Sie stellen sich den Profiteuren des Hafenbusiness in den Weg – so wie der Gemeindeaktivist Juan Rodrigo Machado.

Eine interessante halbe Stunde wünscht wie immer das onda-info-Team.

CC BY-SA 4.0 onda-info 475 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen