Die Pandemie hinter Gittern

Die Insassen im Innenhof vom APAC posieren für das Abschiedsfoto. Foto: Augusto Paim.

Die Ausbreitung von COVID-19 im brasilianischen Gefängnissystem ließ ein Massensterben befürchten. Sobald es einmal nach drin in den überfüllten Knast gelangt wäre, wo grundsätzliche Hygieneregel nicht eingehalten werden, müsse das Virus eine Katastrophe auslösen. Zwei Jahre nach dem Ausbruch der Pandemie allerdings scheinen die brasilianischen Gefängnisse einigermaßen verschont geblieben zu sein, immerhin im Vergleich mit der Verbreitung des Virus in der gesamten Bevölkerung des Landes. Augusto Paim hat sich bei einem Besuch einer Haftanstalt das Thema „Pandemie im Gefängnis“ einmal näher angeschaut. Er berichtet von der Überbelegung der meisten Haftanstalten, dem Modellgefängnis APAC in Porto Alegre und Alternativen zur Gefängnisstrafe (z.B. Restorative Justice).

Hier gibt es auch den passenden, noch ausführlicheren Textbeitrag zum Thema.

CC BY-SA 4.0 Die Pandemie hinter Gittern von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare zu „Die Pandemie hinter Gittern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen