Hommage an ermordeten Kaqchikel-Künstler

von Alfonso Guárquez

alt(Guatemala-Stadt, 14. Oktober 2010, cerigua).- Das Konzert Ru Ak’u’x Nkotz’ijan, was in der Sprache der Kaqchikel “dein Herz erblüht” bedeutet, wurde als postume Hommage für den Künstler Lisandro Guarcax veranstaltet. Lisandro Guarcax wurde Ende August dieses Jahres misshandelt und ermordet aufgefunden. Die Veranstaltung beinhaltete verschiedene künstlerische Beiträge und wurde von der norwegischen Botschaft, der Rabin Ajaw (jährlich gewählte Prinzessin der Maya-Völker) und der indigenen Führungspersönlichkeit und ehemaligen Kongressabgeordneten Rosalina Tuyuc organisiert.

Das Konzert fand unter der Beteiligung von 17 KünstlerInnengruppen im zentralen Stadtpark Centroamérica in Sololá statt, der Hauptstadt des gleichnamigen Departements.

Víctor Barilla, technischer Direktor der Gruppe Sotz’il, welche von Guarcax geleitet worden war, erklärte, dass die Veranstaltung auch zum Ziel hatte, die zuständigen staatlichen Stellen aufzufordern, das Verbrechen aufzuklären sowie Räume zu schaffen, um die Maya-Kunst von Sololá zu unterstützen.

Rosalina Tuyuc unterstrich, wie wichtig es sei, solche Aktivitäten zu entwickeln und durchzuführen. Damit solle jegliche Form von Gewalt im Land abgelehnt und von der Regierung verlangt werden, die Sicherheit ihrer Bürger*innen zu garantieren. Nur so könnten die Friedensprozesse gestärkt werden. Tuyuc forderte zudem vom Staat, die Entführung und Ermordung von Guarcax aufzuklären, die Täter und ihre Hintermänner zu identifizieren und sie nach dem Gesetz zu verurteilen.

(Foto: lamanchaenlalibreta.blogspot.com)

CC BY-SA 4.0 Hommage an ermordeten Kaqchikel-Künstler von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen