Brasilien und Argentinien schaffen Dollar im bilateralen Handel ab

(Rio de Janeiro, 08. September 2008, púlsar).- Der brasilianische Präsident Luíz Inacio Lula da Silva und seine argentinische Amtskollegin Cristina Fernández de Kirchner haben gemeinsam beschlossen, den Dollar nicht weiter als Währung zur Abwicklung von Geschäften zwischen den beiden Ländern zu nutzen.

Im Rahmen ihres ersten offizielen Staatsbesuches in Brasilien wohnte die argentinische Staatschefin zusammen mit dem brasilianischen Präsidenten Lula da Silva der Unterzeichnung eines entsprechenden Vertrages bei. Die Zentralbanken beider Länder hatten sich darauf verständigt, den Handel fortan über argentinische Pesos und brasilianische Reais abzuwickeln.

Die Maßnahme werde innerhalb von zwei Wochen umgesetzt und gelte für alle Verträge zwischen den beiden südamerikanischen Ländern, so die offiziellen Verlautbarungen.

Auf dem Treffen der beiden Staatsoberhäupter wurden weitere Vereinbarungen getroffen. So wird Argentinen von dem in Rio de Janeiro angesiedelten Flugzeugbauer EMBRAER Flugzeuge für Aerolíneas Argentinas kaufen, ein Unternehmen, dass erst kürzlich verstaatlicht worden ist. Weiterhin soll ein gemeinsames Unternehmen zur Urananreicherung gegründet werden und eine argentinische Firma wird Frachter, um die Hundert Stück, für den brasilianischen Mineralölkonzern Petrobrás herstellen.

CC BY-SA 4.0 Brasilien und Argentinien schaffen Dollar im bilateralen Handel ab von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen