Gewaltsame Zusammenstöße fordern zahlreiche Tote

Premierminister Claude Joseph
Foto: Ministry of Communication, Haiti via wikimedia
CC BY 4.0

(Port-au-Prince, 30. Juni 2021, telesur).- Mindestens 15 Personen sind bei einem Vergeltungsakt der Polizei getötet worden. Zuvor war bei einem Zusammenstoß von Straßenbanden und der örtlichen Polizei offenbar auch ein Polizist tödlich verletzt worden. Der Generaldirektor der haitianischen Nationalpolizei Leon Charles erklärte dazu, beim Angriff einer bewaffneten Bande auf eine Polizeieinrichtung sei der Sprecher der Polizeigewerkschaft Guerby Geffrard getötet worden.

Vergeltungsakt der Polizei fordert 15 Menschenleben

Unter den ermordeten Zivilist*innen, die bei der anschließenden Racheaktion der Polizei ums Leben kamen, befanden sich auch der Journalist Diego Charles und die Aktivistin Antoinette Duclair. „Wir sind schockiert über diesen weiteren Mord an einem Journalisten, von denen es in den letzten Jahren bereits eine ganze Reihe gegeben hat“, erklärte Jacques Desrosiers, Chef der haitianischen Journalist*innenvereinigung.

Als Reaktion auf Geffrards Ermordung hätten seine Kollegen die Schießerei in der darauffolgenden Nacht geplant, bedauerlicherweise seien dabei 15 friedliche Bürger*innen zu Tode gekommen, so Charles in seiner offiziellen Erklärung. Premierminister Claude Joseph ließ über sein Büro sein Beileid übermitteln und betonte: „Diese schrecklichen Verbrechen sind absolut verwerflich und können in einer demokratischen Gesellschaft nicht ungestraft bleiben.“

Tausende Menschen auf der Flucht

Die Rivalität zwischen den einzelnen Banden sowie die Gewalt zwischen Banden und Polizei haben sich im Laufe dieses Jahres extrem verschärft. Nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) haben die permanenten Schießereien in den Armenvierteln im Großraum Port-au-Prince bereits mehr als 17.100 Bewohner*innen in die Flucht getrieben (Stand 24. Juni 2021).

CC BY-SA 4.0 Gewaltsame Zusammenstöße fordern zahlreiche Tote von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen