EZLN geht auf große Überfahrt

Genau 500 Jahre nach der angeblichen „Eroberung“ Mexikos sollen einige Ecken Europas „von unten und links“ bereist werden, plant die EZLN. Foto: Desinformémonos/Terci@s compas

(Mexiko-Stadt, 26. April 2021, desinformémonos). Am 26. April ist eine Delegation der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung EZLN aufgebrochen, um die „Überfahrt für das Leben, Kapitel Europa“ zu beginnen. Die maritime Delegation der EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional) startete vom zapatistischen Verwaltungssitz (Caracol) Morelia im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas.

Die Zapatist*innen planen, am 3. Mai von Isla Mujeres auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán auszulaufen. Im Juni wollen sie im Hafen von Vigo in der nordspanischen Provinz Galizien landen, wie es in der Erklärung „die Route von Ixchel“ vom April heißt. In Europa wollen sie sich mit sozialen Bewegungen aus über 30 Ländern treffen.

Der Sprecher der EZLN, Subcomandante Galeano erklärte, sie seien vorbereitet für den Fall, nicht in Europa landen zu dürfen; sei es wegen der Covid-Pandemie, der Migrationsvorschriften oder aufgrund von Diskriminierung. „Wir sind bereit, dort zu warten und werden vor den Küsten Europas ein großes Banner hissen auf dem steht: „Wacht auf!“ („Despertad!“).Wir werden warten, ob irgendjemand diese Nachricht liest. Dann warten wir, ob diese Person tatsächlich aufwacht; und dann werden wie noch etwas warten um zu schauen, ob diese Person etwas unternimmt“, so Galeano.

Hier findet ihr die Erklärung auf Deutsch und auf Spanisch.

CC BY-SA 4.0 EZLN geht auf große Überfahrt von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu „EZLN geht auf große Überfahrt“;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen