Chihuahua: bereits zwei Frauenmorde im neuen Jahr

von Sandra Torres Pastrana

(Mexiko-Stadt, 07. Januar 2009, cimac).- Allein in der ersten Woche des neuen Jahres sind im nördlichen mexikanischen Bundesstaat Chihuahua zwei Frauen zu Opfern von Feminizid und ermordet worden, so die Koordinatorin des Zentrums für Menschenrechte der Frauen (Centro de Derechos Humanos de las mujeres), Luz Estela Castro.

Castro und Mitglieder der Organisation Gerechtigkeit für unsere Töchter (Justicia para nuestras Hijas) präsentierten am 9. Januar dem Kongress des Staates Chihuahua eine Petition zur Geschlechtergerechtigkeit. Sie stützt sich auf ein mexikanische Gesetz, das Frauen das Recht auf ein gewaltfreies Leben zusichert.

Die Organisationen kämpfen seit Jahren gegen die hohe Anzahl von Frauenmorden in Mexiko. Allein im Staat Chihuahua sind seit 1993 400 Frauen getötet worden.

CC BY-SA 4.0 Chihuahua: bereits zwei Frauenmorde im neuen Jahr von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen