Lateinamerika und die Karibik: Keine Erfolge im Kampf gegen den Hunger

FAO: Vorstellung des Berichts zur Lage der Ernährungssicherheit in Lateinamerika und der Karibik in 2017 / Foto: Max Valencia / CC BY-NC-SA 2.0
FAO: Vorstellung des Berichts zur Lage der Ernährungssicherheit in Lateinamerika und der Karibik in 2017 / Foto: Max Valencia / CC BY-NC-SA 2.0

(Lima, 30. Oktober 2017, noticias aliadas).- Laut dem Bericht zur Lage der Ernährungssicherheit in Lateinamerika und der Karibik in 2017 verliert die Region aktuell ihren Kampf gegen den Hunger. Das anlässlich des diesjährigen Welternährungstags am 16. Oktober veröffentlichte Dokument kommt für 2016 zu dem Schluss, dass 43 Millionen Menschen in Lateinamerika und der Karibik unterernährt sind. Das entspricht 6,6 Prozent der Gesamtbevölkerung von 650 Millionen Menschen.

Der Bericht wurde von der UN-Welternährungsorganisation FAO gemeinsam mit der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation OPS (Organización Panamericana de la Salud) am vergangenen 10. Oktober veröffentlicht.

Demnach leiden in Lateinamerika und der Karibik 2,4 Millionen mehr als im Vorjahr unter Hunger. In Mittelamerika leidet etwa 6,5 Prozent der Bevölkerung unter Hunger, während der entsprechende Wert in der Karibik sich auf 17,7 Prozent beläuft. In Südamerika wuchs der Anteil im Jahr 2016 von 5 Prozent in 2015 auf 5,6 Prozent. FAO und OPS warnen, dass in dieser Region die Beseitigung von Hunger und Fehlernährung bis 2030, als einem der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) nicht einzuhalten sein wird, sollte dieser Trend weiter anhalten.

CC BY-SA 4.0 Lateinamerika und die Karibik: Keine Erfolge im Kampf gegen den Hunger von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen