Interview mit der Journalistin Gaby Weber

Im Oktober 2004 erschien das neue Buch von Gaby Weber „Daimler Benz und die Argentinien-Connection. Von Rattenlinien und Nazigeldern“. Wir besuchten die Journalistin in Buenos Aires, um mit ihr über die verschlungenen Wege zu sprechen, die das von den Nazis erbeutete Vermögen nach 1945 nahm.
Ihrer Recherche zufolge wurde dieses Geld zum Großteil wieder in den Kreislauf der deutschen Wirtschaft geführt. Dabei spielten der Konzern Daimler Benz, die damalige argentinische Regierung und andere einflussreiche Personen aus Politik und Wirtschaft eine zentrale Rolle, bis letztendlich das gewaschene Vermögen seinen Teil zum deutschen Wirtschaftsboom der 50er Jahre beitrug.

CC BY-SA 4.0 Interview mit der Journalistin Gaby Weber von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen