Indígenas aus dem Amazonas besetzen Flughafen

(Venezuela, 16. April 2009, telesur).- Indígenas aus dem peruanischen Amazonas haben Mitte April ohne Gegenwehr der anwesenden Polizei den Flughafen von Atalaya in der Region Ucayali besetzt. Sie verlangen, dass mehrere Gesetze und Dekrete zurückgenommen werden, die ihre Rechte verletzen und sie ihres Landes berauben. Sie waren im Rahmen des Abschlusses eine Freihandelsvertrags zwischen Peru und den USA beschlossen worden. Die Interethnische Vereinigung der peruanischen Selva AIDESEP (Asociación Interétnica de la Selva Peruana) hatte die Flughafenbesetzung zuvor angekündigt.

Die Indígenas, denen sich nach Auskunft von AIDESEP weitere Gruppen angeschlossen hätten, blockieren auch Häfen in der Region. Sie fordern, dass sich Öl- und Bergbauunternehmen, etliche transnational, aus dem Gebiet zurückziehen sollen.

Ähnliche Proteste hatten den peruanischen Kongress im letzten Jahr dazu gezwungen, einige Gesetze, die gegen die Interessen der Indígenas gerichtet waren, auszusetzen. Weitere sollten überprüft werden, was bis heute nicht geschehen sei, so AIDESEP.

CC BY-SA 4.0 Indígenas aus dem Amazonas besetzen Flughafen von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen