Haftbefehl gegen Ex-Geheimdienst-Chef Miguel Maza Marquez

alt(Lima, 25. November 2010, noticias aliadas).- Die Generalstaatsanwaltschaft von Kolumbien hat am 25. November die Verhaftung des Ex-Generals Miguel Maza Márquez und ehemaligen Leiters des kolumbianischen Geheimdienstes DAS (Departamento Administrativo de Seguridad) angeordnet.

Miguel Maza wird wegen schweren Mordes mit terroristischen Absichten angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, 1989 die Ermordung des Präsidentschaftskandidaten Luis Carlos Galán ermöglicht zu haben. Galán war von Drogenkartellen bedroht worden und musste von Sicherheitskräften geschützt werden. Maza hatte am Tag des Mordes an Galán angeordnet, die Schutzmaßnahmen für den Präsidentschaftskandidaten zu verringern. Galán war in einem Außenviertel von Bogotá umgebracht worden.

(Mordopfer Luis Carlos Galdán beim Wahlkampf/Foto: Ivan Marulanda/flickr)

CC BY-SA 4.0 Haftbefehl gegen Ex-Geheimdienst-Chef Miguel Maza Marquez von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen