ALBA: Abkommen zur Ernährungssouveränität

(Fortaleza, 03. Februar 2009, adital).- Die Mitgliedsstaaten der Bolivarianischen Alternative für die Völker unseres Amerika ALBA (Alternativa Bolivariana para los Pueblos de Nuestra América) haben am 2. Februar auf einem außerordentlichen Gipfeltreffen in Caracas zwei Abkommen zur Stärkung der Ernährungssouveränität unterzeichnet.

Mitglieder der Wirtschaftsgemeinschaft ALBA sind Venezuela, Bolivien, Honduras, der Inselstaat Dominica, Nicaragua und Kuba.

Inhalt des ersten Abkommens ist das Vorhaben, unter den Mitgliedsstaaten von ALBA und den 18 Mitgliedsstaaten der Petrocaribe die Initiative ALBA Alimentos zu gründen. Diese soll eine Steigerung der nachhaltigen Produktion von Nahrungsmitteln erzielen und die Sicherheit und Souveränität der Ernährung garantieren.

Das zweite Abkommen nimmt Bezug auf die Gründung eines „nationenübergreifenden“ Unternehmens. Dessen Aufgabe soll die Produktion von Lebensmitteln und die Koordination von landwirtschaftlichen Projekten sein: technische Zusammenarbeit und Ausbildung sowie Aktivitäten zur sinnvollen Nutzung natürlicher Ressourcen und Energien in der Region. Des Weiteren soll das Unternehmen unterstützend in der Planung und Entwicklung von Transport, Abnahme, Lagerung und Vertrieb von Rohstoffen wirken.

Nach Angaben des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez soll das Unternehmen durch 49 Mio. US-Dollar aus dem Ernährungsfonds finanziert werden, der im Juli 2008 während des Treffens Mitglieder von ALBA in Maracaibo gegründet wurde.

CC BY-SA 4.0 ALBA: Abkommen zur Ernährungssouveränität von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen