Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Alarmstufe Rot auf dem mexikanischen Land
196
(Mexiko-Stadt, 21. April 2018, la jornada).- Das mexikanische Land ist kein beschaulicher Ort mehr, um in Kontakt mit der Natur zu treten. Oder die Lebensform verschiedener Gesellschaften kennenzulernen, die von dem abhängen, was die Erde ihnen gibt. Es ist zu einem gefährlichen Ort geworden, begehrt von verschiedenen Interessen, die sich in die Quere kommen: Energie- und Rohstoffförderunternehmen, „Narcos“ [Mitglieder der Drogenkartelle], Agroindustrie, Grundstücksgesellscha...
Die Verteidigung der Ländereien
120
(Mexiko-Stadt, 4. April 2018, la jornada).- Mitte März trafen sich Mitglieder von mehr als 20 indigenen Völkern, Vertreter*innen kleinbäuerlicher Gemeinden, Organisationen und Kollektive aus 23 mexikanischen Bundesstaaten in Mexiko-Stadt. Mit ihren eigenen Erfahrungsberichten als Grundlage setzten sie eine Landkarte der Bedrohungen zusammen, denen ihre Territorien ausgesetzt sind. Für die indigene Bevölkerung haben die Ländereien eine besondere Bedeutungen, die sie zum Teil e...
Plünderung der Territorien und Kriminalisierung der Proteste
54
(Mexiko-Stadt, 14. März 2018, La Jornada).- Ein Angriff gegen die Mitglieder der Genossenschaftsvereinigung Tosepan Titataniske in der Sierra Norte des Bundesstaates Puebla; eine Räumung und eine Ermittlung wegen angeblicher Delikte gegen die Bewohner*innen von Temacapulín im Landkreis Cañadas de Obregón, Bundesstaat Jalisco; eine brutale Räumung durch die Polizei von Mitgliedern des Bündnisses der Dörfer von La Laguna zur Verteidigung des Lebens und des Territoriums, die im ...
Eingetaucht in das Herz des kolumbianischen Widerstands: eine Begegnung mit der Guerilla
155
(Chocó, 5. Dezember 2018, Colombia Informa).- Erster Teil der Reportage über die Guerilla ELN und das tiefe Innere Kolumbiens aus der Sicht von Journalist*innen. Sie reisten für Brasil de Fato, Peoples Dispatch, Marcha und Colombia Informa in die Wälder des Chocó und sprachen mit Männern und Frauen der Nationalen Befreiungsarmee ELN (Ejército de Liberación Nacional). María. Den Namen habe ich mir ausgesucht. Ein bisschen Angst habe ich schon, dass ich am Ende diejenige sein ...
Radios Comunitarias und der Kampf gegen den Bergbau
41
Im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca wurden über 300 Bergbau-Konzessionen vergeben. Doch in vielen der betroffenen indigenen Gemeinden formiert sich Widerstand gegen den Abbau von Gold, Silber und anderen Erzen. Eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Minen spielen die "Radios Comunitarias" der Gemeinden.