Tägliche Archive: 16. November 2015


Deutschland Kolumbien
Fokus: Menschenrechte 2015

Kolumbien/ Deutschland: Kohleabbau hinterlässt Geisterstädte

Rund um den Globus nimmt der Protest gegen den Kohleabbau zu. Denn Kohleabbau hinterlässt Geisterstädte! Selbst die Wirtschaftsmächte denken über den Kohleausstieg nach. Doch die großen Energiekonzerne wie Vattenfall haben den Umstieg auf erneuerbare Energien verpasst. Deutschland im Sommer 2015: Tausende fordern in einer großen Protestaktion den sofortige Braunkohleausstieg, 1500 Menschen besetzen für mehrere Stunden die Braunkohlegrube im rheinländischen Garzweiler.  In der Lausitz, im  […]


Bolivien Deutschland
Fokus: Menschenrechte 2015

Bolivien/ Berlin: Wie wollen wir zusammen leben?

Teatro Trono ist ein Theater-Ensemble aus El Alto in Bolivien. Gerade tourt die Gruppe mit ihrem neusten Stück ,,Arriba El Alto“ durch Deutschland und Dänemark. In Berlin fanden parallel dazu Theater-Workshops an Schulen statt. Das Thema: ,,Stadt der Zukunft – oder wie wollen wir zusammenleben?“ Onda-info war bei der Abschlussveranstaltung am vergangenen Montag dabei – in form eines Apthapi, das ist ein traditionelles bolivianisches Gemeinschaftsmahl.  […]


Chile El Salvador Lateinamerika
Fokus: Menschenrechte 2015

Fremdbestimmte Körper: Abtreibungsverbote in Lateinamerika

Lateinamerika ist weltweit einer der Kontinente mit den schärfsten Abtreibungsgesetzen. Frauen oder Mädchen, die nach Vergewaltigungen schwanger wurden, deren Leben in Gefahr oder der Fötus nicht überlebensfähig ist, wird in vielen lateinamerikanischen Ländern eine Abtreibung verboten.  Welche gesellschaftlichen Kräfteverhältnisse stehen hinter dieser Gesetzgebung? Wie sieht die konkrete Situation in den jeweiligen Ländern aus? Und wo können Verteidigerinnen von Frauen- und Menschenrechten ansetzen, um die Situation  […]


Brasilien Lateinamerika
Fokus: Menschenrechte 2015

Brasilien: Flucht nach Rio

Weltweit sind derzeit 18 Millionen Menschen auf der Flucht, davon allein vier Millionen aus dem bürgerkriegszerrütteten Syrien. Schutz erhoffen sich die meisten von ihnen in Europa oder den USA. Doch dorthin zu kommen ist schwer und gefährlich. Gibt es Alternativen? Lateinamerika gilt gemeinhin nicht als El Dorado für Flüchtlinge. Dabei leben beispielsweise in Ecuador mehr als 50.000 Kolumbianer*innen, die vor dem bewaffneten Konflikt in ihrem  […]