Tägliche Archive: 8. Oktober 2009


Costa Rica Nicaragua

Costa Rica: Volksinitiative bringt Wassergesetz ins Parlament

Mit ihrem Entwurf für ein neues Wassergesetz strebt die landesweite Allianz zur Verteidigung des Wassers ANDA demokratische Partizipation der Anwohner*innen in Wasserausschüssen an. Die Befürworter*innen des neuen Gesetzes nutzen einen neuen Mechanismus der direkten Demokratie in Costa Rica. Seit zwei Jahren ist es möglich, dass eine Bürgerinitiative einen Gesetzentwurf ins Parlament bringt, wenn dieser von mindestens fünf Prozent aller Wahlberechtigten unterstützt  […]


Argentinien

Mercedes Sosa, die große Künstlerin des Widerstands, ist tot

(Fortaleza, 05. Oktober 2009, adital).- „Bruder reich’ mir deine Hand/und lass es uns gemeinsam suchen/dieses kleine Wunder/das man Freiheit nennt. „Hermano dame tu mano/vamos juntos a buscar/una cosa pequeñita/que se llama libertad”. Dieses Lied von J. Sánchez y J. Sosa war nur eines von vielen, mit denen Mercedes Sosa ihre Liebe zum Leben, ihre Sehnsucht nach Freiheit und ihre Bereitschaft zum Widerstand ausdrückte. Ihre mächtige, klangvolle Stimme schweigt nun für immer. Mercedes Sosa starb am 4. Oktober 74-jährig in Buenos Aires, Argentinien. […]


Peru

Radio La Voz geht vor den Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte

(Buenos Aires, 07. Oktober 2009, púlsar).- Der Leiter des kommunitären Radiosenders La Voz de Bagua, Carlos Flores Borja, wird am 1. November in die USA reisen, um den Fall der Schließung des Senders vor der Kommission des Interamerikanischen Gerichtshofs für Menschenrechte CIDH (Corte Interamericana de Derechos Humanos) zu präsentieren. […]


Peru

Kommission beschließt Gesetzesänderung zur Lockerung des Abtreibungsrechts

(Havanna, 07. Oktober 2009, prensa latina).- Die Kommission zur Strafrechtsrevision des peruanischen Parlaments hat Änderungen im Abtreibungsrecht beschlossen. Schwangerschaftsabbrüche sind jetzt straffrei, wenn die Schwangerschaft durch eine Vergewaltigung zustande gekommen ist bzw. das noch ungeborene Kind nicht lebensfähig wäre. Ebenfalls straffrei bleibt künftig eine Abtreibung nach einer ungewollten künstlichen Befruchtung oder der ungewollten Einpflanzung einer befruchteten Eizelle. […]