poonal


Der Pressedienst poonal veröffentlicht aktuelle Meldungen und Hintergrundberichte aus Lateinamerika in deutscher Sprache.

Mit diesem Angebot machen wir seit 1991 zugänglich, was lateinamerikanische Autor*innen und Agenturen über politische Bewegungen, soziale, kulturelle und ökonomische Kämpfe bzw. Emanzipationsprozesse in Lateinamerika schreiben. Eher selten finden sich daher bei poonal Artikel von deutschsprachigen Autor*innen.

Wir arbeiten mit derzeit 20 alternativen Nachrichtenagenturen in Lateinamerika zusammen, die uns ihre Meldungen unentgeltlich zur Verfügung stellen. Die Artikelauswahl trifft ein Redaktionsteam in Berlin. Ein über den ganzen Globus verstreutes Netzwerk ehrenamtlicher Übersetzer*innen sorgt für die Übertragung ins Deutsche.


Aktuelle Texte

Veracruz: Überreste von Verschwundenen aufgetaucht

Die Angehörigen suchen seit Wochen verzweifelt nach den Verschwundenen. Foto: Desinformémonos

(9. Februar 2016, desinformémonos).- Das mexikanische Innenministerium hat am Nachmittag des 8. Februar mitgeteilt, dass die Bundespolizei sterbliche Überreste von zwei der fünf jungen Menschen gefunden hat, die am 11. Januar in Tierra Blanca, Veracruz, verschwunden sind. „Beim Abgleich der auf der Farm gefundenen Proben mit den genetischen Profilen der Angehörigen der Verschwundenen konnten Übereinstimmungen mit zwei der Verschwundenen festgestellt werden“, so die nüchterne Mitteilung …

Edit This

Multi Syngenta bald in chinesischen Händen – Rückschlag für Monsanto

Anti-Werbung für den umstrittenen Konzern Syngenta. Foto: Flickr/sehroiber (CC BY-NC 2.0)

von Sergio Ferrari (Bern, 4. Februar 2016, Diario Dominicano).- Das chinesische Staatsunternehmen ChemChina wird den Schweizer Saatgut- und Pestizidkonzern Syngenta für die Summe von 43 Milliarden Dollar aufkaufen. Dies kündigte die Schweizer Firma mit Sitz in Basel am 4. Februar an. Es wird sich um die größte Operation dieser Art handeln, die ein Unternehmen des asiatischen Landes bisher im Ausland getätigt hat. Beide Konzerne informierten …

Edit This

Voló una mariposa – Abschied von Lohana Berkins

lohana berkins

(Berlin, 8. Februar 2016, poonal).- „In einer Welt voller kapitalistischer Würmer muss man Mut haben, um ein Schmetterling zu sein.“ Dieses Zitat von Lohana Berkins, einer der bekanntesten Travesti-Aktivistinnen Argentiniens, trifft mit Sicherheit auch auf sie selbst zu. Am Freitag den 5. Februar starb Lohana Berkins im Alter von 43 Jahren nach längerer Krankheit in einem Krankenhaus in Buenos Aires. Sie hinterlässt viele Wegbegleiter*innen, die …

Edit This

Gewaltsam verschwunden in Veracruz – PGR will nicht zuständig sein

Familienangehörige aus Playa Vicente demonstrieren und fordern von der Regierung, dass die fünf jungen Leute, die in Tierra Blanca entführt wurden, lebend fwieder auftauchen. Foto vom 14. Januar 2016, Cuarto Oscuro

(03. Februar 2016, desinformémonos).- Am 11. Januar kamen José, Mario Arturo, Alfredo, Bernardo und Susana aus dem Urlaub zurück. Die jungen Männer sind alle noch keine 25 Jahre, Susana ist 16 Jahre alt. Sie waren in Urlaub gefahren. Sie kamen zurück. Sie wurden von der Polizei in der Stadt Tierra Blanca im Bundesstaat Veracruz im Osten Mexikos angehalten. Sie wurden nicht wieder gesehen. Sieben Polizisten …

Edit This

Die neue „Klimanormalität“

von Silvia Ribeiro (Mexico-Stadt, 23. Januar 2016, la jornada).- Eine so absurde und mit so vielen negativen Auswirkungen versehene Aktivität wie das Geo-Engineering als „normale“ Option erscheinen zu lassen, dafür wurde beim UNO-Klimagipfel (COP 21) im Dezember 2015 in Paris entscheidend der Weg geebnet. Es war vielleicht eines der schlimmsten Manöver dieses Treffen. Nicht nur wegen der implizierten Risiken, sondern weil die Mehrheit gar nicht …

Edit This

weitere Texte…