Umweltschützer sehen ihr Forum von Barrick Gold behindert

(Rio de Janeiro, 22. April 2009, púlsar).- Die Vereinigung der Versammlung der Bürger UAC (Unión de Asambleas Ciudadanas) aus der argentinischen Provinz San Juan ist in ihren Bemühungen, in der gleichnamigen Hauptstadt San Juan am 23. April ein Forum zur Verteidigung der Gletscher und das Neunte Treffen der UAC abzuhalten, massiv behindert worden. Dahinter stecke der Bergbaukonzern Barrick Gold, gaben die Umweltschützer bekannt. Barrick Gold hat Interesse an Bergbauaktivitäten in Argentinien, die Gletscher in Mitleidenschaft ziehen würden.

So seien nur wenige Stunden, nachdem die UAC ihr Forum in der Stadt mit zahlreichen Plakaten beworben hatte, diese alle abgerissen. Die Versammlung San Juans gegen Verschmutzung und Ressourcenraub hatte bekannt gegeben, man wisse, dass der Fernsehkanal Canal 8 in San Juan Anweisungen hatte, über das Forum zum Gletscherschutz nicht zu berichten. Auch sei ein Gegenforum in der Universität veranstaltet worden. Man kenne jedoch die dort vertretenen, „wichtigen Gletscherforscher“ nicht, betonten die Umweltschützer. Die Vorfälle zeigten, dass der Bergbaukonzern Barrick Gold die Stadt kontrolliere.

CC BY-SA 4.0 Umweltschützer sehen ihr Forum von Barrick Gold behindert von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen