Organisationen verurteilen Repressalien gegen Demonstrantinnen

Foto: CEPAD

(Mexiko Stadt, 11. Juli 2021, desinformémonos).- Am 9. Juli wurden bei einer Demonstration gegen sexualisierte Gewalt im Bundesstaat Jalisco zehn junge Frauen festgenommen. Feministische Gruppen hatten vor dem Sekretariat für öffentliche Bildung SEP (Secretaría de Educación Pública) in Jalisco gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch an der Schule Marco Antonio Montes de Oca in der Stadt Zapopan protestiert. Die Demonstrant*innen wollten auf die zahlreichen Übergriffe aufmerksam machen und Gerechtigkeit für die betroffenen Mädchen fordern. Nach ihrer Verhaftung wurden die Frauen relativ schnell wieder auf freien Fuß gesetzt, bekamen aber Anzeigen wegen Bandenmitgliedschaft und Sachbeschädigung.

Amnesty International: „Kriminalisierung legitimer Proteste“

Amnesty International (AI) und die unabhängige Menschenrechtsorganisation CEPAD (Centro de Justicia para la Paz y el Desarrollo – etwa: Zentrum für Gerechtigkeit für Frieden und Entwicklung) haben die Behörden im Bundesstaat Jalisco dazu aufgerufen, die Menschenrechte der demonstrierenden Frauen zu respektieren und zu garantieren. CEPAD rief dazu auf, die gegen die jungen Frauen verhängten Strafen zu erlassen. Auch AI sprach von „repressiven Maßnahmen, die das Recht auf freie Meinungsäußerung einschränken und den legitimen Protest von Frauen, Organisationen und Frauengemeinschaften kriminalisieren. Indem die Behörden die Ereignisse vor dem Gebäude des SEP als ‚Vandalismus‘ bezeichnen, stellt man die Demonstrantinnen an den Pranger und lenkt gleichzeitig von den Gründen ab, warum sie protestieren“. AI zeigte sich insgesamt besorgt über „die Verwendung des Strafrechtssystems zur Kriminalisierung von Demonstrantinnen“.

CC BY-SA 4.0 Organisationen verurteilen Repressalien gegen Demonstrantinnen von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen