Veracruz: In sieben Jahren 346 geheime Gräber gefunden

Von Gerold Schmidt

Veracruz: Mehr Massengräber als Landkreise. Foto: wikinoticias

(Mexiko-Stadt, 31. Januar 2018, npl)-.Der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates Veracruz, Jorge Wincker Ortiz, berichtete vor dem lokalen Parlament über die Funde der Überreste von mutmaßlich ermordeten Personen. Demnach sind in 44 der 212 Landkreise des Bundesstaates insgesamt 346 geheime Gräber entdeckt worden, in denen sich Skelette, Schädel und zehntausende Knochenteile befanden. Der Großteil der Funde, die vielfach nur aufgrund der gemeinsamen Suche der Familienangehörigen von Verschwundenen gemacht werden konnten, konzentrierte sich auf vier Landkreise, unter denen die Hauptstadt Veracruz herausragt. (Poonal berichtete mehrfach über die Funde auf dem Gelände Colinas de Santa Fe, am Rand der Hafenstadt Veracruz).

 

Weniger als die Hälfte der Leichen wurden bisher identifiziert. Menschenrechtsorganisationen und Initiativen von Familienangehörigen beklagen immer wieder die Hindernisse, die ihnen bei der Suche – die eigentlich staatliche Instanzen vorantreiben müssten – in den Weg gelegt werden. Ein Mitglied des Kollektivs Auf der Suche nach unseren Verschwundenen (Colectivo Buscando a Nuestros Desaparecidos y Desaparecidas) beklagte in einem konkreten Fall, Staatsanwalt Winckler habe kein Interesse daran, nach Verschwundenen zu suchen. Er sei „gleichgültig und lustlos“ angesichts der Fälle im Bundesstaat. „Er empfängt uns nicht. Es sei denn, ihm bleibt wegen der Präsenz des Staatssekretärs für Menschenrechte des Bundesinnenministeriums nicht anderes übrig.“

2017: Täglich 16 Morde mehr als im Jahr zuvor

Gerade erst hat es die offizielle Bestätigung durch das mexikanische Innenministerium gegeben, dass 2017 das Jahr mit den meisten Morden in den vergangenen 20 Jahren in Mexiko war. Werden die Monatsstatistiken zusammengezogen, ergeben sich für das vergangene Jahr knapp über 29 000 offiziell registrierte Morde, ein Anstieg von mehr als 6000 Fällen gegenüber 2016.

CC BY-SA 4.0 Veracruz: In sieben Jahren 346 geheime Gräber gefunden von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen