Frauenstreiktag: Stadtverwaltung stellt Zäune auf

Die Metallzäune vor dem Nationalpalast von Mexiko-Stadt wurden von Aktivist*innen bald als Werbefläche für ihre Forderungen genutzt. Foto: Facebook/Antimonumenta „Vivas nos queremos“

(Mexiko-Stadt, 5. März 2021, desinformémonos).- Kurz vor den für den Internationalen Frauentag am 8. März geplanten Demonstrationen hat die Stadtverwaltung von Mexiko-Stadt hohe Metallzäune vor dem Nationalpalast aufstellen lassen.

Es ist das erste Mal, dass die Behörden angeordnet haben, den Nationalpalast mit den drei Meter hohen Barrieren zu „panzern“. Seit dem 3. März haben Mitarbeitende der Städtischen Sicherheitsbehörde SSC (Secretaría de Seguridad Ciudadana) zudem dieselben Zäune entlang der Avenida Plaza de la Constitución und in den Straßen Moneda und Corregidora aufgestellt. Auch rund um Denkmäler, Hotels, Restaurants und öffentliche Gebäude im historischen Zentrum der Hauptstadt tauchten die Zäune auf, sowie rund um den Palacio de Bellas Artes.

Es ist das erste Mal, dass die Stadtregierung den Nationalpalast wegen feministischer Proteste auf diese Weise abschirmt. Die für den 8. März dieses Jahres geplanten Protestmärsche starten am Revolutionsdenkmal und sollen am Zócalo der Hauptstadt enden.

CC BY-SA 4.0 Frauenstreiktag: Stadtverwaltung stellt Zäune auf von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen