Staatsanwaltschaft fordert Freistellung des Gesundheitsministers

Ricardo Barros
Der brasilianische Gesundheitsminister Ricardo Barros. Foto: Wikipedia

(Montevideo, 17. Oktober 2017, la diaria).- Aufgrund unrechtmäßiger Einflussnahme hat die Staatsanwaltschaft von Pernambuco die Freistellung des brasilianischen Gesundheitsministers Ricardo Barros gefordert. Untersuchungen zufolge soll der Minister sein Amt missbrauchen, um den Bundesstaat Paraná, aus dem er kommt, unrechtmäßig zu bevorzugen.

Im Rahmen seines letzten Wahlkampfs für die konservative Fortschrittspartei (Partido Progresista) hatte Barros versprochen, seinen Geburtsstaat Paraná zu unterstützen. Insbesondere kündigte er an, die Unternehmen des sogenannten „Blutmarkts“ wie die staatliche Brasilianische Gesellschaft für Bluterzeugnisse und Biotechnologie (Empresa Brasileña de Hemoderivados y Biotecnología)  in diese Provinz zu verlegen. Als autonome Gesellschaft ist das Unternehmen berechtigt, seinen Firmensitz selbst zu wählen, nach Angaben der Staatsanwaltschaft nutzt Barros sein Amt jedoch, um den Umzug nach Paraná anzuordnen.

Da die Gesellschaft ihren Sitz derzeit in Pernambuco hat, ist die dortige Staatsanwaltschaft mit dem Fall befasst. Die Untersuchung brachte außerdem Hinweise darauf, dass Barros auch mehrere private Unternehmen bevorteilt hatte. Die Freistellung ist zunächst begrenzt, währenddessen gehen die Ermittlungen weiter. Damit soll weiteren möglichen kriminellen Handlungen vorgebeugt werden. Eine Anklage gegen Barros wurde bisher nicht erhoben.

CC BY-SA 4.0 Staatsanwaltschaft fordert Freistellung des Gesundheitsministers von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen