Vereinigung lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen gegründet

Logo der ULAN. Quelle: Wikio.es(Fortaleza, 04. Juni 2011, adital).- In Venezuela ist die Vereinigung lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen ULAN (Unión Latinoamericana de Agencias de Noticias) gegründet worden. Argentinien wird für zwei Jahre die Präsidentschaft inne haben. Die neue Organisation setzt sich zusammen aus den öffentlichen Agenturen Télam aus Argentinien, Notimex aus Mexiko, der brasilianischen Agentur Agencia Brasil, der venezolanischen Agentur Agencia Venezolana de Noticias, Prensa Latina aus Cuba, Andes aus Ecuador, der bolivianische Agentur Agencia Boliviana de Noticias, der Agentur Información Publica Paraguay und Agencia Guatemalteca de Noticias aus Guatemala.

Die Agenturen verabschiedeten die grundlegende Satzung der Organisation und wählten für zwei Jahre den Vizepräsidenten der Agentur Télam, Sergio Fernández Novoa zu ihrem Präsidenten. Fernández Novoa ist derzeit auch Vorsitzender des weltweiten Rates der Nachrichtenagenturen. Im Gespräch mit dem nationalen Nachrichtendienst des argentinischen Forums freier Radios FARCO (Foro Argentino de Radios Comunitarias) versicherte Fernández Novoa, dies sei „ein weiterer Schritt auf dem Weg, eine neue Alternative zur Kommunikation durch die herrschenden Medien zu schaffen“.

Gegenüber FARCO erklärte Fernández Novoa von Caracas aus, die ULAN werde versuchen, auf eine Weise zu berichten, „die es uns erlaubt, der Welt von unserer eigenen Sicht aus zu erzählen, was in Lateinamerika passiert; anstatt dass nordamerikanische und europäische Agenturen über die Geschehnisse in der Region berichten, wie es im Allgemeinen Jahrzehnte lang der Fall gewesen ist.“ Der Präsident der ULAN ist der Ansicht, die Nachrichten über Lateinamerika seien „das Produkt irgendeiner Katastrophe, eines Staatsputsches oder einer Mobilisierung. Aber nur selten zeigen sie uns mit unserem ganzen kreativen Potential und den produktiven Dingen, die die Gesellschaft hervorbringt.“

CC BY-SA 4.0 Vereinigung lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen gegründet von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen