Kontaminierte Meeresbewohner

„Die Gesellschaft für Stahl und Eisen des Atlantiks, CSA, wird einem Investigationsprozeß der ALERJ unterzogen – der Legislativen Versammlung des Bundesstaats Rio de Janeiro, welche die Bevölkerung repräsentiert. Das Unternehmen muß sich in zwei von der Staatanwaltschaft geführten Gerichtsprozessen rechtfertigen, aufgrund der Art und Weise des Betriebs ihres Stahlwerks im Stadtgebiet von Rio de Janeiro. Die CSA ist eine Partnerschaft des deutschen Stahlkonzerns Thyssen Krupp, welcher mit 73% beteiligt ist, und dem braslianischen Bergbauunternehmen Vale, in dessen Besitz 27% sind…“

CC BY-SA 4.0 Kontaminierte Meeresbewohner von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen