Spanien Uruguay

Spanien genehmigt Auslieferung von Ex-Militär Eduardo Ferro


Pinochet

Augusto Pinochet und Henry Kissinger (1976) waren zwei Schlüsselfiguren der Operation Cóndor. Foto: Wikipedia

(Montevideo, 20. Oktober 2017, la diaria).- Der Ministerrat der spanischen Regierung unter Mariano Rajoy hat die Auslieferung von Eduardo Ferro nach Uruguay genehmigt. Ferro, ehemals Oberst des uruguayischen Militärs, hätte im November in Montevideo vor Gericht erscheinen sollen, um sich zur Entführung von Óscar Tassino zu äußern, er floh jedoch im Oktober vergangenen Jahres außer Landes. Der kommunistische Aktivist Tassino war 1977 verhaftet worden und gilt seither als verschwunden.

Nach Ferros Flucht wurde ein internationaler Haftbefehl gegen ihn ausgestellt. Knapp ein Jahr später, im September 2017, wurde der Ex-Oberst in Spanien verhaftet. Die spanische Justiz hatte seine Auslieferung bereits genehmigt, bisher fehlte jedoch die Zustimmung der spanischen Regierung.

Zusätzlich zum Fall Oscar Tassino soll Ferro auch für das Verschwinden von María Claudia García Gelman und Fernando Miranda verantwortlich sein. Außerdem gilt er als einer der Drahtzieher der Operation Cóndor und wird zudem verdächtigt, zwischen 1988 und 1991 Militärspionage betrieben und Parteien, Gewerkschaften und soziale Organisationen bespitzelt zu haben.

CC BY-SA 4.0 Spanien genehmigt Auslieferung von Ex-Militär Eduardo Ferro von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Historische Urteile gegen Militärs der „Operation Condor“ in Argentinien Von Denis Mainka Angehörige von Opfern der "Operation Condor" bei der UrteilsverkündungQuelle: cij.gov.ar (29. Mai 2016, amerika21.de).- In Argentinien sind am Freitag ranghohe Militärfunktionäre für Verbrechen im Rahmen der Geheimoperation "Condor" in den 1970er und 1980er Jahren zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Das Bundesberufungsgericht I in Buenos Aires sprach fünfzehn Verantwortliche wegen verschiedener Verbrechen gegen die Menschheit schuldig. Ers...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.