Mexiko

Bundesstaat Colima verbietet Kinderehe


Von Glenda Libier Madrigal

Foto: Cimac/César Martínez López

Foto: Cimac/César Martínez López

(Colima, 13. September 2016, cimacnoticias).- Bei der Abstimmung im Kongress des Bundesstaates Colima stimmten 14 der 25 Abgeordneten für ein Verbot der Eheschließung von Personen unter 18 Jahren und glichen damit die gesetzliche lokale Regelung den gesamtstaatlichen Bestimmungen an. Die zehn Abgeordneten der PAN sowie eine Abgeordnete der PRI stimmten dagegen.

Nach Mexiko-Stadt, Jalisco, Coahuila und Campeche ist Colima damit der fünfte Bundesstaat, der über die Reform des Zivilrechts, des Zivilprozessrechts und des Kinder- und Jugendrechts abgestimmt hat. Damit sind die Beamtinnen und Beamten des Standesamts gesetzlich gehalten, ausschließlich Eheschließungen zwischen Menschen durchzuführen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Laut Artikel 104 des Zivilgesetzbuchs gilt: „Wer bewusst unzutreffende Sachverhalte deklariert oder unzutreffende Sachverhalte oder falsche Identitäten wissentlich bezeugt oder in seiner Funktion als Arzt das in Artikel 98, Absatz IV bezeichnete Dokument fälscht, macht sich strafbar und wird der Staatsanwaltschaft vorgeführt.“

Nach Angaben der Organisation México Funciona wurden im Jahr 2014 141 Mädchen und 18 Jungen unter 18 Jahren mit Erwachsenen verheiratet. Wie der Kongress im September bestätigte, waren neun der zwangsverheirateten Mädchen jünger als 15, 19 waren 15, 49 waren 16, 64 waren 17 Jahre alt und 114 standen kurz vor ihrem 18. Geburtstag.

CC BY-SA 4.0 Bundesstaat Colima verbietet Kinderehe von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Kinderheirat: Der Weg in den Abgrund Von Soledad Jarquín EdgarFoto: SemlacOaxaca-Stadt, 8. August 2016, semlac).- Flor ist 38 Jahre alt und hat fünf Kinder. Seit ihrem achten Lebensjahr hatte Florecita auf die Kinder anderer Leute aufgepasst. Eines Tages beschloss ihre Mutter, aus Pluma Hidalgo wegzugehen, einer Ortschaft in der Sierra Sur de Oaxaca. Sie lud ihre Habseligkeiten auf ein Maultier und machte sich auf in die Provinzhauptstadt, Oaxaca-Stadt. Aber Florecita sollte nicht mitkommen. „Bleib du m...
Tamaulipas: Anhebung des Mindestalters bei Eheschließung auf 18 Jahre Von Rosa María Rodríguez QuintanillaFoto: CEDAW, UN (http://thewomensresourcecentre.org.uk/) (CC BY-SA 3.0 )(Ciudad Victoria, 31. Mai 2016, cimac).- Im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas können Minderjährige nicht mehr heiraten, seitdem das örtliche Abgeordnetenhaus Reformen und Zusätze verabschiedet und andere Artikel des Gesetzbuches von Tamaulipas außer Kraft gesetzt hat. Der entsprechende Artikel 220 wurde wie folgt geändert: Die Eheschließung ist nichtig, soba...
70.000 Kinder von sexueller Ausbeutung betroffen Foto: Ira Gelb, CC BY-ND 2.0(Mexiko-Stadt, 28. März 2016, semlac).- Auf mindestens 50.000 Kinder wird die Anzahl der Jungen und Mädchen geschätzt, die laut der mexikanischen Organisation Gemeinsam gegen Menschenhandel (Asociación Unidos Contra la Trata) als Sexsklav*innen an der Grenze zwischen Mexiko und den USA leben. Schätzungsweise weitere 20.000 Kinder teilen dieses Schicksal im übrigen Mexiko.Die Internationale Koalition zum Schutz von Mädchen und Frauen vor Me...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.