FDCL e.V. Online-Seminar für Spanischlehrkräfte der Sekundarstufe II | 08.02. | Afro-indigene Garífuna in Honduras

Indigene und afro-indigene Gemeinschaften werden in Lateinamerika vielfach diskriminiert. Zudem leben sie oft in Regionen, wohin immer häufiger Unternehmen vordringen, um sich das fruchtbare Land anzueignen. Das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e. V. (FDCL e. V.) hat interaktive Materialien für den Einsatz im Spanischunterricht der Oberstufe (Q1 & Q4) entwickelt, die sich mit der Situation der afro-indigenen Garífuna in Honduras beschäftigen, die trotz der existenziellen Bedrohung mit friedlichen Mitteln für ein Leben in Würde und Selbstbestimmung kämpfen. Die Referentinnen stellen in der Online-Fortbildung die Materialien auf Deutsch und auf Spanisch vor.

VERANSTALTUNG: 22.1-99981, LEITUNG: Jan Ehlen

Di, 08.02.2022 / 15:00 – 18:00

REFERENTENINNEN: Andrea Molina Anrade, Steffi Wassermann, Waltraud Löchel, Katharina Kräling

MELDUNG: Bis zum 29. Januar 2022 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.

Rückfragen an: steffi.wassermann@fdcl.org

CC BY-SA 4.0 FDCL e.V. Online-Seminar für Spanischlehrkräfte der Sekundarstufe II | 08.02. | Afro-indigene Garífuna in Honduras von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.