Adiós Neoliberalismo | Chile. Zukunft verfassen. | Gespräch mit Manuela Royo | 11.07.2022

Adiós Neoliberalismo

Chile. Zukunft verfassen.

** español abajo **

Zeit: Montag, 11.07.2022, 18:30 Uhr
Ort: Osthafenforum im medico-Haus, (ggü. Nr. 11), Lindleystraße 15, 60314 Frankfurt

Gespräch und Diskussion mit der Aktivistin und Abgeordneten des Verfassungskonvents Manuela Royo.

Moderation: Katja Maurer (medico)

Auf den Aufstand in Chile im Jahr 2019 folgte ein Referendum über eine neue Verfassung. Ein Jahr lang hat dann ein direkt gewählter Verfassungskonvent über ihren Inhalt beraten. Herausgekommen ist die erste sozial-ökologisch-feministische Verfassung der Welt. In einem weiteren Referendum wird am 4. September über ihre Annahme entschieden.

Manuela Royo ist zu Besuch in Europa und kennt diesen Prozess so gut wie wenige. Sie hat ihn als Abgeordnete des Verfassungskonvents und als Vorsitzende von dessen Menschenrechtskommission mitgestaltet. Manuela ist außerdem nationale Sprecherin der Umweltbewegung MODATIMA, Anwältin und Feministin.

Wir sprechen mit Manuela über Chiles neue Verfassung, ihr Zustandekommen, das bevorstehende Referendum und die Perspektiven der chilenischen Transformation zwischen Straße und Institutionen.

Veranstaltung in Präsenz und mit Simultanübersetzung D-ES und ES-D.

Veranstaltet von: medico international

 


Adiós al neoliberalismo

Chile. Redactar el futuro.

Hora: lunes, 11.07.2022, 18:30 horas.
Lugar: Osthafenforum im medico-Haus, (frente al Nr. 11), Lindleystraße 15, 60314 Frankfurt

Charla y debate con la activista e integrante de la Convención Constitucional Manuela Royo
Moderación: Katja Maurer (medico)

El estallido social en Chile en 2019 fue seguido por un referéndum sobre una nueva constitución. Una convención constitucional elegida directamente ha pasado un año discutiendo su contenido. El resultado es la primera constitución social-ecológica-feminista del mundo. Otro referéndum decidirá sobre su aprobación este 4 de septiembre.

Manuela Royo está de visita en Europa y conoce este proceso como pocos/-as.
Ha contribuido a darle forma como integrante de la Convención Constitucional y como presidenta de su Comisión de Derechos Humanos.
Manuela es también portavoz nacional del movimiento ecologista MODATIMA, abogada y feminista.

Hablamos con Manuela sobre la nueva Constitución de Chile, cómo surgió, el próximo referéndum y las perspectivas de la transformación de Chile entre la calle y las instituciones.

Evento en presencia y con traducción simultánea D-ES y ES-D.

Organiza: medico international

CC BY-SA 4.0 Adiós Neoliberalismo | Chile. Zukunft verfassen. | Gespräch mit Manuela Royo | 11.07.2022 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen