06.10. | Zapatistas am O-Platz „Rise up“ | Kundgebung

Zapatistas am O-Platz „Rise up – let’s fight together in the struggle for life“
Kundgebung am 06.10. Oranienplatz – Berlin-Kreuzberg – ab 16h

Am Mittwoch, den 6. Oktober, ab 16h laden wir die zapatistischen Genoss*innen und alle Interessierten zu einem Treffen auf dem Oranienplatz ein.

Warum auf dem Oranienplatz?

Dieser Platz in Berlin-Kreuzberg ist zu einem Symbol der antirassistischen Kämpfe geworden, vor allem aber ist er ein Symbol für den Kampf der Flüchtlingskameraden. Im Jahr 1998 kam eine Karawane der Flüchtlinge und Migrant*innen auf diesem Platz in Berlin an. Diese Karawane fand im Rahmen der Bundestagswahl und unter den Slogans „Wir haben kein Wahlrecht, aber wir haben eine Stimme“ und „Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört“ statt und zog durch mehr als 40 Städte und Gemeinden in Deutschland, um die Ausgrenzung und den Rassismus des Lebens in den Flüchtlings- lagern anzuprangern. Zwischen Oktober 2012 und April 2014 war dieser Platz erneut das Zentrum des Widerstands der Flüchtlinge, die nach dem Selbstmord von Mohamad Rahsepar, einem Asyl- bewerber aus dem Iran, der die Unmenschlichkeit des Lebens von Asylbewerbern aufzeigte, zu einem Marsch von Würzburg in Bayern nach Berlin kamen. Die Forderungen waren das Recht auf Asyl, die Abschaffung der Flüchtlingslager, Bewegungsfreiheit und gegen Rassismus. Seitdem ist es zu einem Ort geworden, an dem Märsche beginnen und enden, ein Ort der Begegnung, des Austauschs, der Vereinigung und des gemeinsamen Kampfes. Seit September 2020 haben mehrere Initiativen eine Gedenkstätte eingerichtet, um an alle Opfer von Polizeigewalt und Rassismus zu erinnern.

Aufgrund dieser Geschichte und dieser Kämpfe laden wir euch an diesen Ort ein, um unsere Kämpfe mit unseren zapatistischen GenossInnen zu teilen!

 

Zapatistas en O-Platz „Rise up – let’s fight together in the struggle for life“
Concentración el 06.10. Oranienplatz – Berlín-Kreuzberg – a partir de las 16h

El miércoles 6 de octubre, a partir de las 16h, invitamos a les compañeres zapatistas y a todas las personas interesadas a una reunión en Oranienplatz.

¿Por qué Oranienplatz?

Esta plaza de Berlín-Kreuzberg se ha convertido en un símbolo de las luchas antirracistas, pero sobre todo es un símbolo de la lucha de les compañeres refugiades. En 1998, una caravana de refugiades y migrantes llegó a esta plaza de Berlín. Esta caravana tuvo lugar en el contexto de las elecciones federales y bajo los lemas „No tenemos derecho a voto, pero tenemos voz“ y „Estamos aquí porque estáis destruyendo nuestros países“ y recorrió más de 40 ciudades y pueblos de Alemania para denunciar la exclusión y el racismo de la vida en los campos de refugiados. Entre octubre de 2012 y abril de 2014, esta plaza volvió a ser el centro de resistencia de los refugiados que acudieron a marchar desde Würzburg (Baviera) a Berlín tras el suicidio de Mohamad Rahsepar, un solicitante de asilo de Irán que puso de manifiesto la inhumanidad de la vida de los solicitantes de asilo. Las reivindicaciones eran el derecho de asilo, la abolición de los campos de refugiados, la libertad de circulación y contra el racismo. Desde entonces, se ha convertido en un lugar donde comienzan y terminan las marchas, un lugar de encuentro, intercambio, unificación y lucha común. Desde septiembre de 2020, varias iniciativas han creado un monumento para recordar a todas las víctimas de la violencia policial y el racismo.

¡Por esta historia y estas luchas, les invitamos a este lugar para compartir nuestras luchas con nuestres compañeres zapatistas!

 

CC BY-SA 4.0 06.10. | Zapatistas am O-Platz „Rise up“ | Kundgebung von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentare zu „06.10. | Zapatistas am O-Platz „Rise up“ | Kundgebung“;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.