Hilário Jovino

Hilário Jovino war ein brasilianischer Komponist, Lyriker und Kulturaktivist. Er ist in den 1880er Jahren in Nordosten Brasilien als Sohn freigelassener Sklaven geboren. Als junger Erwachsener ist er in Morro da Conceição in Rio de Janeiro angekommen, wo er „Rei de Ouros“, die erste Karnevalsvereinigung der Stadt, gründete. Historiker*innen schreiben Hilário Jovino die Erfindung von Elementen zu, die heute den weltweit bekannten Karneval von Rio de Janeiro prägen, etwa die Verwendung von Streich- und Blasinstrumenten; die Samba-Lieder mit Themen, die eine Geschichte erzählen; und die Figuren des ‚Mestre-sala‘ und der ‚porta-bandeira‘, also ein Paar, das tänzerisch die Fahne einer Sambaschule während des Karnevalsumzugs präsentieren. Zu Hilário Jovinos Zeit war der Samba noch diskriminiert und von der Polizei verfolgt, Samba-Musiker*innen wie Jovino wurden als Kriminelle angesehen.

CC BY-SA 4.0 Hilário Jovino von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen