Tägliche Archive: 29. September 2015


Mexiko

Yaqui-Führer nach Regierungswechsel in Sonora frei

von Ceccam (Berlin, 28. September 2015, poonal).- Mario Luna, der vor einem Jahr verhaftete Führer des Yaqui-Stammes im Bundesstaat Sonora ist seit dem 23. September wieder ein freier Mann. Fernando Jiménez, sein Mitstreiter im Kampf für die Wasserrechte der Yaqui, war bereits einen knappen Monat zuvor aus der Haft entlassen worden. Die beiden waren von der Mitte September aus dem Amt geschiedenen Regierung des Gouverneurs Guillermo Padres von der konservativen Partei der Nationalen Aktion (PAN) mit fadenscheinigen Argumenten der Freiheitsberaubung und des Raubs angeklagt worden, das Justizwesen spielte mit. Luna und Jiménez galten jedoch als politische Häftlinge. Sie führten die Proteste der Yaqui gegen den Bau und Betrieb eines Aquäduktes im Bundesstaat an. Die trotz teilweise anderslautender Urteile von Bundesgerichten konstruierte und in Betrieb genommene Pipeline entnimmt dem Yaqui-Fluss einen Teil seines Wassers und leitet es in die Landeshauptstadt Hermosillo. Dagegen gibt es nicht nur in den direkt betroffenen Landkreisen und bei den acht Yaqui-Völkern des Bundesstaates, sondern ebenso den Landwirt*innen Sonoras allgemein große Bedenken. Die Yaqui selbst berufen sich auf unter Präsident Lázaro Cárdenas (1934-1940) per Dekret zugesicherte Wasserrechte. […]