Studieren in der Pandemie

Seit Corona sind die meisten Hörsääle leer. Bildquelle: Freie Universität Berlin (cc HS-A Publikum)

Über kaum eine andere Gruppe wurde seit Beginn der Pandemie so wenig gesprochen wie über die Studierenden. Wie haben sie die Pandemie erlebt? Welche Auswirkungen hatte die Pandemie auf ihre Motivation und die Art und Weise wie sie studieren? Jules Giesler vom Radio Onda hat mit drei in Studierenden aus Chile, Costa Rica und Kolumbien über ihre persönlichen Erfahrungen an Universitäten in Pisa und Berlin gesprochen.

CC BY-SA 4.0 Studieren in der Pandemie von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen