Über Sex und Gender wird überall debattiert. Wir machen mit! In Lateinamerika gerade hoch im Kurs: sexuelle Dissidenz. Bei uns erfahrt ihr, was es damit auf sich hat. Außerdem verfolgen wir die Kämpfe gegen Gewalt an Frauen, fragen ob der Karneval queer ist und an welche intersektionalen Grenzen eigentlich indigene Medienmacherinnen stoßen. Fest steht: Themen gibt es mindestens so viele wie Geschlechter.

In Haiti gibt es noch viele Kämpfe für LGBTI-Rechte zu kämpfen / Bildquelle: www.kouraj.org
Haiti: Parlament diskutiert ausdrückliches Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe
Haiti: Parlament diskutiert ausdrückliches Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe
(Montevideo, 20. Juli 2017, la diaria).- Der haitianische Senat diskutiert seit 18. Juli einen Gesetzesentwurf, der die Eheschliessung zwischen Personen gleichen Geschlechts verbieten würde, wie die Tageszeitung Le Nouvelliste und die Nachrichtenagentur Efe berichteten. Auch wenn diese Form der Verbindung in Haiti bereits illegal ist, zielt die Initative auf ein
Weiterlesen
Ehe für alle oder sexuelle Dissidenz?
Ehe für alle oder sexuelle Dissidenz?
"Ehe für alle" - jetzt auch in Deutschland. Sexuelle Vielfalt überall. In Lateinamerika und weltweit ist der Juni der Monat der sexuellen Vielfalt. Doch in den letzten Jahren sind die Märsche verflacht. Nicht alle in der LGBTI-Bewegung sind damit einverstanden, auch in Lateinamerika nicht. Die sexuelle Vielfalt sieht sich sexuellen
Weiterlesen
Genesis Cruz
“Maskottchen der Macht” – Sexuelle Dissidenz vs. sexuelle Vielfalt
“Maskottchen der Macht” – Sexuelle Dissidenz vs. sexuelle Vielfalt
Seit Jahren ist der Juni der Monat der sexuellen Vielfalt. Mit dem „Christopher Street Day“ wird jedes Jahr an die Stonewall-Unruhen in New York im Jahre 1969 erinnert. Der Widerstand von Schwulen und Trans*Personen gegen willkürliche Verhaftungen gilt als Wendepunkt im Kampf für Gleichbehandlung und Anerkennung. Doch in den letzten
Weiterlesen
Protestplakat
Fall Valeria: Rettungssystem für Vermisste ineffizient
Fall Valeria: Rettungssystem für Vermisste ineffizient
Am 9. Juni wurde die erst elfjährige Valeria die in einem Kleinbus des öffentlichen Nahverkehrs in der Stadt Nezahualcóyotl im Bundesstaat Mexiko entführt, vergewaltigt und ermordet. Der 42-jährige mutmaßliche Täter wurde einen Tag später verhaftet. Die brutale Tat erregte großes Aufsehen. "Der Fall von Valeria zeigt einmal mehr die negativen
Weiterlesen
Gabriela Bardales
Medienmacherinnen aus dem Amazonas-Gebiet
Medienmacherinnen aus dem Amazonas-Gebiet
Frauen machen Medien. Das gilt auch für das Amazonasgebiet. Yánua Vargas ist mit ihrer Kamera unterwegs: Die junge Shuar-Indígena studiert in Ecuadors Hauptstadt Quito Fotografie. Die Peruanerin Gabriela Bardales ist als Radioreporterin mit ihrem Mikrofon nah am Menschen. Beide Frauen sind Mitte 20 und berichten live vom achten Panamazonischen Sozialforum
Weiterlesen
Bischöfe
Sieg der Doppelmoral: Abtreibung bleibt absolut verboten
Sieg der Doppelmoral: Abtreibung bleibt absolut verboten
Der Senat der Dominikanischen Republik hat sich am 31. Mai gegen die Entkriminalisierung der Abtreibung in dem Karibikstaat entschieden. Die Abstimmung war Teil einer Reform des dominikanischen Strafrechts. Das Strafrecht des Landes sieht bis zu drei Jahren Gefängnisstrafe für Frauen vor, die sich einer Abtreibung unterziehen. Zudem ordnet das Gesetz
Weiterlesen
Fotografin Yánua Vargas portraitiert die Teilnehmenden des Panamerikanischen Sozialforums in Peru. Foto: Jessica Zeller
Mit Kamera und Mikrofon unterwegs: Medienmacherinnen aus dem Amazonas-Gebiet
Mit Kamera und Mikrofon unterwegs: Medienmacherinnen aus dem Amazonas-Gebiet
Frauen machen Medien – das gilt auch für Lateinamerika. Manche Medienmacherinnen sind mit der Kamera unterwegs, so wie Yánua Vargas. Die junge Shuar-Indígena studiert in Ecuadors Hauptstadt Quito Fotografie. Die Peruanerin Gabriela Bardales dagegen ist mit ihrem Mikrofon nah an den Menschen. Schon nach der Schule fing sie an, als
Weiterlesen
Priester
Kirche gegen geplante Liberalisierung des Abtreibungsgesetzes
Kirche gegen geplante Liberalisierung des Abtreibungsgesetzes
Von João Flores da Cunha. (São Leopoldo, 14. März 2017, ihu-unisinos).- Ein Reformentwurf des Abtreibungsgesetzes, den die Regierung des Präsidenten Evo Morales vorgestellt hat, hat einen Streit in Bolivien ausgelöst. Die vorgeschlagenen Änderungen würden die Möglichkeiten von Frauen verbessern, legal abzutreiben. Für die bolivianische Kirche ist die Initiative „Unheil bringend“.
Weiterlesen
Frauen demonstrieren
Der 8. März in Argentinien: Frauen im gemeinsamen Kampf gegen eine patriarchale Welt
Der 8. März in Argentinien: Frauen im gemeinsamen Kampf gegen eine patriarchale Welt
Nach dem Internationalen Frauenstreik und der Massendemonstration zur Plaza de Mayo: ein Rückblick auf die eindrucksvollsten Momente des 8. März in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Es waren Tausende. Teils sah man sie vereinzelt, wie jene, die schon früh zur Plaza de Mayo kamen. Oder in großen Scharen, gereiht hinter
Weiterlesen
trauernde Mutter
Feuer in Jugendheim – Regierung unter Druck
Feuer in Jugendheim – Regierung unter Druck
(Caracas, 10. März 2017, telesur/poonal).- Die guatemaltekische Bevölkerung hat gegen den Präsidenten Jimmy Morales protestiert und seinen Rücktritt verlangt, nachdem am frühen Morgen des 8. März 39 Mädchen durch ein Feuer im Jugendheim Hogar Seguro Virgen de la Asunción, in der Gemeinde San José Pinula unweit von Guatemala-Stadt, getötet worden
Weiterlesen

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen