Es fehlen 43 mexikanische Studenten! Und viele mehr! Menschenrechtsverletzungen gibt es vielerorts in Lateinamerika. Auch die Opfer früherer Diktaturen kämpfen weiter für die Aufarbeitung der Verbrechen von damals. Doch die Sparpolitik von heute fängt oft bei den Zeugenschutz-Programmen an. Archive werden nur zögerlich geöffnet und Täter gehen viel zu oft straffrei aus. Beiträge zu Erinnerung, Wahrheit und Gerechtigkeit – jetzt und in Zukunft.

Hinhörer
Hinhörer: Wahrheit, Gerechtigkeit, Erinnerung
Hinhörer: Wahrheit, Gerechtigkeit, Erinnerung
Menschenrechte auf den Punkt gebracht. Heute: Wahrheit, Gerechtigkeit und Erinnerung Folter, sexualisierte Gewalt, Mord, Verschwindenlassen von Personen: durch Militärs, bezahlte Auftragskiller, Kartelle oder Banden – das schreit nach Aufklärung, damit die Luft zum Atmen reicht! ¡Nunca más – nie wieder!   Das könnte dich auch interessieren La garra Charrúa Suche
Weiterlesen
Leerer-Stuhl-blau-gollmar-CC BY-NC 2.0 flickr
Mord an einem Ombudsmann
Mord an einem Ombudsmann
Von Luis Hernández Navarro. (Mexiko-Stadt, 28. November 2017, la Jornada).- Die Beerdigung von Silvestre de la Toba war noch im Gange, als dessen sichtlich gekränkter Cousin jenen Journalist*innen, die den Gouverneur von Baja California Sur, Carlos Mendoza Davis interviewten, zurief: „Schafft ihn weg, schafft ihn weg. Dahin, wo kein Familienangehöriger
Weiterlesen
Mapuche vs. Benetton: Indigene kämpfen um ihr Land
Mapuche vs. Benetton: Indigene kämpfen um ihr Land
Von Steffi Wassermann und Jessica Zeller. (Berlin, 03. Dezember 2017, npl). – Im Süden Argentiniens kämpfen die indigenen Mapuche seit vielen Jahren um ihr Land. Große Gebiete, auf denen sie bereits seit Jahrhunderten ansässig sind, befinden sich heute im Privatbesitz transnationaler Konzerne, wie dem Modeunternehmen Benetton. Am 1. August kam
Weiterlesen
Data Civica
Die 32.000 Verschwundenen haben Namen
Die 32.000 Verschwundenen haben Namen
In Mexiko sind in den vergangenen zehn Jahren immer mehr Menschen verschwunden; "eine nicht dagewesene Steigerung, die es in anderen Ländern Lateinamerikas nicht gibt", so Santiago Aguirre Espinosa. Der stellvertretende Direktor des Menschenrechtszentrums Miguel Agustín Pro Juárez hat jetzt eine neue Datenbank vorgestellt, die den 32.000 Verschwundenen in Mexiko einen
Weiterlesen
Milagro Sala
Aktivistin Milagro Sala erneut verhaftet
Aktivistin Milagro Sala erneut verhaftet
Seit Mitte Oktober macht die Nachricht Schlagzeilen in allen argentinischen und auch einigen ausländischen Zeitungen: Die argentinische Aktivistin Milagro Sala muss wieder ins Gefängnis. Der Beschluss sorgte für heftige Kritik seitens verschiedener internationaler Organisationen. “Es ist wie ein Alptraum, aus dem ich nicht aufwachen kann“, twitterte Sala über den Account
Weiterlesen
Colonia Dignidad Opfer mit Politikern und Experten im Bundestag, Juni 2017, CC BY 2.0
Colonia Dignidad: Bundestag fordert Aufklärung und Hilfe für Opfer
Colonia Dignidad: Bundestag fordert Aufklärung und Hilfe für Opfer
Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen fordern die Bundesregierung auf, in der Colonia Dignidad begangene Verbrechen aufzuklären und ein Konzept für Hilfen für die Opfer dieser Verbrechen zu entwickeln. Ist das der Durchbruch in Sachen Aufarbeitung der Geschichte und der deutschen Verantwortung darin?
Weiterlesen
Angehörige von Verschwundene fordern Aufklärung, Dez. 2016, CC BY 2.0
Colonia Dignidad: Landgericht beschließt Haft für Hopp
Colonia Dignidad: Landgericht beschließt Haft für Hopp
Das Landgericht Krefeld hat beschlossen, dass der Sektenarzt Hartmut Hopp seine chilenische Haftstrafe in einem deutschen Gefängnis absitzen soll. Ex-Bewohner*innen der deutschen Sektensiedlung erheben schwere Vorwürfe gegen Hopp. Ist das der Anfang vom Ende der faktischen Straflosigkeit für Täter*innen der Colonia Dignidad in Deutschland? Denn trotz mehrerer Ermittlungsverfahren ist es
Weiterlesen
Gedenkemo Tlatelolco
Demonstration gegen das Vergessen
Demonstration gegen das Vergessen
Überlebende, Organisationen und Studierende haben am Montag den 2. Oktober in verschiedenen Teilen Mexikos demonstriert und an das Massaker vom 2. Oktober 1968 erinnert, bei dem die Regierung dem Militär den Befehl gegeben hatte, auf die fast fünfzigtausend jungen Menschen zu schießen, die sich auf dem Platz der drei Kulturen
Weiterlesen
Colonia Dignidad Opfer mit Politikern und Experten im Bundestag, Juni 2017, CC BY 2.0
Colonia Dignidad: Bewegung in Chile und Deutschland
Colonia Dignidad: Bewegung in Chile und Deutschland
Colonia Dignidad: Bundestag fordert Aufklärungs- und Hilfskonzept. Justiz beschließt Haft für Sektenarzt Hartmut Hopp in Deutschland. Endlich kommt Bewegung in die Aufarbeitung der Geschichte deutschen Sektensiedlung im Süden Chiles. Sexueller Missbrauch, sklavenartige Arbeitsverhältnisse, Misshandlungen gehörten zum Alltag der 300 Bewohner*innen. In den 1970er Jahren während der Diktatur folterte und ermordete
Weiterlesen
Ayotzinapa Demo
Drei Jahre ohne die 43 aus Ayotzinapa
Drei Jahre ohne die 43 aus Ayotzinapa
Inzwischen sind schon drei Jahre vergangen, seitdem die 43 Studierenden aus der Escuela Normal Rural von Ayotzinapa spurlos verschwunden sind. Genauso wie der Verbleib der Studierenden ist auch der Umgang der Justiz mit diesem Verbrechen weiterhin ungewiss. Wieder einmal finden Demonstrationen und andere Protestaktionen statt, die von den Angehörigen der
Weiterlesen

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen