Fünf, Zehn… oder mehr Euro – Ein Spendenaufruf für poonal!


von poonal-Team

poonal(Berlin, 05. Dezember 2014, poonal).- Liebe Leser*innen des poonal-Dienstes,

wir fassen uns mal wieder kurz: Auch dieses Jahr möchten wir uns ganz herzlich für Feedback, Kritik und Anregungen bedanken! Die Abozahlen steigen weiterhin – die Arbeit von poonal hat sich also nicht erledigt, und wir machen fleißig weiter…Die Artikel des poonal-Dienstes, mit denen wir jenseits des Mainstream über Lateinamerika informieren, wollen wir Ihnen und Euch unbedingt auch weiterhin kostenlos anbieten.

Damit das möglich ist, brauchen wir jedoch Unterstützung.

Denn auch wenn fast die ganze Arbeit ehrenamtlich geleistet wird, muss doch die Büromiete und die eine oder andere Ausgabe für Anschaffungen oder Programmierung bezahlt werden.

Jeder Betrag ist uns willkommen – egal, es eine Spende von fünf, zehn, fünfzehn oder mehr Euro ist. Ganz besonders freuen wir uns über ein monatliches Förderabo, weil uns das mehr Planungssicherheit verschafft.

Auch der schnelle und unkomplizierte Weg über die Online-Spende ist wieder möglich.

Selbstverständlich stellen wir gern eine Spendenquittung aus. (bitte dafür eine kurze E-Mail an poonal@npla.de).

Konto:

Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.

Volksbank Berlin

BLZ 100 900 00 Kto: 7196704005

IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

BIC: BEVODEBB

Herzlichen Dank und eine gute Zeit wünscht,

Ihr/Euer poonal-Team

CC BY-SA 4.0 Fünf, Zehn… oder mehr Euro – Ein Spendenaufruf für poonal! von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *