Gesundheit ist in Lateinamerika zum Luxus geworden. Die wenigsten Menschen sind überhaupt krankenversichert. Für die Massen gibt es zwar Generika-Medizin, aber fast immer ohne Qualitätskontrollen. Hinzu kommt der Raubbau an der Natur. Pestizide und Genfood gehen auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung. Böden und Wasser werden verseucht. Traditionelle Heilpflanzen verschwinden. Eine bittere Pille.

Feldforschungen im Sojaanbaugebiet / Foto: Christian Rollmann
Glyphosat macht Krebs: Feldforschungen im Sojaanbaugebiet
Glyphosat macht Krebs: Feldforschungen im Sojaanbaugebiet
Von Christian Rollmann, Rosario. (Berlin, 03. September 2017, npl).- Soja macht die Menschen in den argentinischen Anbauregionen reihenweise krank, das zeigen Untersuchungen der Universität Rosario. In einem einzigartigen Projekt erfassen engagierte Mediziner*innen, welche Krankheiten sich in den Sojagebieten häufen. Soja, Glyphosat und Krebs – das ist der traurige Dreiklang, der
Weiterlesen
Unterschriftenaktion
Direkt in die Magengrube: Tiefschläge von Monsanto und Co.
Direkt in die Magengrube: Tiefschläge von Monsanto und Co.
Monsanto sieht sich einer Welle von Gerichtsverfahren in den USA gegenüber. Das Unternehmen wird von den Kläger*innen beschuldigt, bei ihnen Krebs durch Glyphosat verursacht zu haben - trotz des Wissens um die Schädlichkeit und potentiell krebserregende Wirkung (s.a. poonal). Dazu kommen neue Anschuldigungen gegen den Multi und das Glyphosat: die
Weiterlesen
Mit oder ohne Einsatz von Glyphosat angebaut? / Foto: Cimmyt, CC BY-NC-SA 2.0, flickr
Hunderte Verfahren gegen Monsanto wegen Krebs durch Glyphosat
Hunderte Verfahren gegen Monsanto wegen Krebs durch Glyphosat
Von Silvia Ribeiro*. (Mexiko-Stadt, 8. Juli 2017, la jornada).- Seit dem 7. Juli hat der US-Bundesstaat Kalifornien Glyphosat in die Liste der krebserregenden Substanzen aufgenommen. Glyphosat ist der Hauptinhaltsstoff des Pflanzengiftes RoundUp von Monsanto (enthalten ebenfalls in Faena, Rival, Machete und anderen Marken). Innerhalb eines Jahres muss es in Kalifornien
Weiterlesen
Glyphosat macht Krebs. Mit argentinischen Medizinern im Sojaanbaugebiet unterwegs.
Glyphosat macht Krebs. Mit argentinischen Medizinern im Sojaanbaugebiet unterwegs.
Glyphosat macht Krebs: So kann man die gesundheitlichen Folgen für die Menschen in den Sojaanbaugebieten auf den Punkt bringen. In Argentinien untersuchen Mediziner und Studierende der Universität von Rosario diesen Zusammenhang genauer.
Weiterlesen
Crack-Abhängiger
Cracolândia: Hilfe und Repression im Land des Cracks
Cracolândia: Hilfe und Repression im Land des Cracks
Nördlich der Innenstadt der brasilianischen Metropole Sao Paulo liegt Cracolândia, das Land des Cracks. Das Kokain-Derivat macht hochgradig abhängig, die Konsumenten leben zumeist im Elend. Cracolândia ist mittlerweile in ganz Brasilien ein Symbol für die Drogenepidemie im Land. Dennoch zeigte ein Hilfsprogramm viel beachtete Erfolge. Doch damit ist nun Schluss:
Weiterlesen
Krankenschwestern im Hungerstreik
Krankenschwestern im Hungerstreik
Krankenschwestern im Hungerstreik
Von Redaktion cimac. (Mexiko-Stadt/Tuxtla Gutierrez, 03. April 2017, cimac-chiapas paralelo).- Am 3. April traten die Krankenschwestern María de Jesús Espinosa de los Santos, Cielo Gramajo Cundapí, Elivón Castillo Escobar, Verónica Zenteno Pérez und María Isidro Orozco in einen Hungerstreik, um ihre Wiedereinstellung in die Frauenklinik in Tuxtla Gutierrez, der Hauptstadt
Weiterlesen
Fleisch oder Gammelfleisch?
Brasilien würgt am Skandal um Gammelfleisch
Brasilien würgt am Skandal um Gammelfleisch
Von Andreas Behn, Rio de Janeiro. (Rio de Janeiro, 28. März 2017, npl).- In Brasilien wird ähnlich viel Fleisch verzehrt wie in westlichen Industrieländern: 80 Kilogramm pro Kopf jährlich. Besonders beliebt ist Rindfleisch. Das gemeinsame Grillen mit der Familie am Wochenende ebenso wie riesige Viehherden auf saftigen Wiesen sind für
Weiterlesen
Skandal um Gammelfleisch
Skandal um Gammelfleisch
In Brasilien verdirbt seit Mitte März ein Skandal um Gammelfleisch den Menschen den Appetit. Es geht um Bestechung von Lebensmittel-Kontrolleuren, verbotene Zutaten und verdorbene Produkte. Importstaaten wie Deutschland erwägen Handelsbarrieren gegen brasilianisches Fleisch, während die Regierung den Fall kleinredet. Das Fleischproblem ist jedoch weit größer als der Skandal: Die Abholzung
Weiterlesen
Weltbank
Gewalt bleibt trotz Wirtschaftswachstums hoch
Gewalt bleibt trotz Wirtschaftswachstums hoch
Alle 15 Minuten gibt es mindestens vier Mordopfer in Lateinamerika und der Karibik. Zwischen 2003 und 2011 galt diese Region als die gewaltsamste der Welt, mit 23,9 Ermordungen pro 100.000 Einwohner*innen. Während desselben Jahrzehnts erlebte die Region eine nie zuvor dagewesene Wirtschafts- und Sozialentwicklung; die extreme Armut sank um Durchschnitt
Weiterlesen

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen