Tägliche Archive: 5. Februar 2018


Costa Rica

Costa Rica geht in polarisierende Stichwahl

Ticas und Ticos haben am Sonntagabend, den 4. Februar 2018 einen Auszählungskrimi erlebt. Um 23.30 Uhr waren 90 Prozent der Stimmen ausgezählt. Nach den noch nicht offiziellen Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen haben es zwei „Alvarados“ in die Stichwahl geschafft. Der Evangelikale Fabricio Alvarado von der Partei Nationale Restauration (Restauración Nacional) führt mit 25 Prozent der Stimmen, knapp dahinter der Kandidat der regierenden Partei der Bürgeraktion PAC (Partido Acción Ciudadana), Carlos Alvarado, mit etwa 22 Prozent. Ein Viertel der Stimmen für die evangelikal dominierten Moralkonservativen, das kommt im sozialliberal und katholisch geprägten Costa Rica einem politischen Erdbeben gleich. […]


Mexiko

Neuer Rekord von Rücküberweisungen an mexikanische Familienangehörige

In den USA lebende Mexikaner*innen und mexikostämmige US-Bürger*innen überwiesen im vergangenen Jahr nach Angaben der mexikanischen Zentralbank fast 29 Milliarden US-Dollar an zurückgebliebene Familienangehörige. Die unter dem Namen „remesas“ bekannten Zahlungen erreichten damit im vierten Jahr hintereinander einen Rekordstand. […]


Mexiko

Abgesang auf Kardinal Norberto Rivera

Eine der zwielichtigsten Gestalten der katholischen Kirche in Mexiko musste am Montag, den 5. Februar 2018 endgültig abtreten. Kardinal Norberto Rivera Carrera befindet sich nach 22 Jahren an der Spitze der Erzdiözese von Mexiko-Stadt wegen des Erreichens der Altersgrenze von 75 Jahren im Ruhestand. Papst Franziskus machte nicht die geringsten Anstalten, Rivera, wie in solchen Fällen sonst nicht ungewöhnlich, noch einige Jahre im Amt zu lassen. Er ernannte am 7. Dezember den Kardinal Carlos Aguiar Retes zum Nachfolger. Dieser wird ab dem 5. Februar die Erzdiözese leiten. […]


Venezuela

Wahlen in Venezuela bis Ende April

Venezuelas Verfassungsgebende Versammlung ANC (Asamblea Nacional Constituyente), die ausschließlich aus regierungstreuen Mitgliedern besteht, hat beschlossen, dass die Wahlen in den ersten vier Monaten des Jahres 2018 stattfinden werden. Der venezolanische Präsident, Nicolás Maduro, stehe ‚zu Befehl‘, um Präsidentschaftskandidat zu werden. […]