Capriles wegen geplantem Handelskomplott gegen Venezuela angezeigt

(Havanna, 16. Mai 2013, prensa latina).- Gegen den Präsidentschaftskandidaten der vergangenen Wahlen in Venezuela, Henrique Capriles, ist am 16. Mai in Kolumbien Anzeige erstattet worden, weil er bei einem Treffen mit dem kolumbianischen Ex-Präsidenten Alvaro Uribe Vereinbarungen habe, mit denen Industrie und Handel in Venezuela geschädigt werden sollten.

Lokalen Presseberichten zufolge hat der Anwalt Aurelio Jiménez Capriles wegen „der Planung von Straftaten“ angezeigt. Das Treffen soll laut Jiménez am 25. November 2011 im Hotel “Carlton” in Bogotá stattgefunden haben, bei dem “wahrscheinlich geplant worden war, dass Industrielle und venezolanische Importeure keine kolumbianischen Produkte einkaufen, um die Supermärkte in Caracas von der Versorgung abzuschneiden“, so der Anwalt.

Handel und Industrie Venezuelas sollten geschädigt werden

Bei dem Treffen sollen auch der ehemalige Präsidentschaftsberater von Kolumbiens Ex-Präsident Alvaro Uribe, José Obdulio Gaviria und der kolumbianische Schriftsteller, Journalist und Diplomat, Plinio Apuleyo, zugegen gewesen sein.

Capriles habe nicht nur die nationale Integrität Kolumbiens, sondern auch die von Venezuela verletzt, unterstrich der klagende Anwalt. In den Medien „El Espectador“ und „El colombiano“ wird Jiménez mit der Aussage zitiert, Capriles habe mit diesem Vorgehen nicht nur Industrie und Handel Venezuelas schwer geschädigt, sondern auch die Händler*innen in der Grenzregion.

 

CC BY-SA 4.0 Capriles wegen geplantem Handelskomplott gegen Venezuela angezeigt von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen