Tourismusminister schwärmt von Großprojekten

Kommt der Tourismus in Mexiko der gesamten Bevölkerung zugute oder doch nur einigen Wenigen? Die Eröffnungszeremonie der mexikanischen Tourismusmesse 2016. Foto: Flickr/Presidenciamx

(Mexiko-Stadt, 2. Januar 2023, la jornada).- 2023 sollen die großen touristischen Projekte der aktuellen Regierung fertiggestellt werden. Das hat der Tourismusminister Miguel Torruco Marqués angekündigt. Diese Projekte würden die Aktivität im Land fördern und die Einkünfte dieses Wirtschaftszweiges diversifizieren.

In einer Pressemitteilung versprach der Minister, dass der Tren Maya, der im Südosten des Landes errichtet wird, im Dezember dieses Jahres eröffnet werden solle. „Dieses Projekt von einschneidender Bedeutung stellt die größte Investition im Bereich des Tourismus der letzten 60 Jahre dar“, so der Minister. „Entlang des 1.524 Kilometer langen Schienenwegs des Tren Maya wird es 20 Haltestellen geben, und der Zug wird die Lebensqualität der Einwohner*innen von Yucatán, Quintana Roo, Campeche, Tabasco und Chiapas verbessern, indem er über 190 wichtige Tourismus-Attraktionen miteinander verbindet.“

Mehr touristische Großprojekte…

Mit Projekten wie diesen, so der Minister weiter, arbeite das Sekretariat für Tourismus Sectur (gleichbedeutend mit einem Ministerium, Anm. d. Red.) an der Entwicklung von „Ankerprodukten“ in den verschiedenen Bundesstaaten Mexikos, um die touristischen Aktivitäten vielseitiger zu gestalten und die Pro-Kopf-Ausgaben der Besucher*innen zu erhöhen.

Mit diesem Ziel werde dieses Jahr auch das Aquarium „Mar de Cortés“ in Mazatlán im nördlichen Bundesstaat Sinaloa eröffnet. Das größte Aquarium Lateinamerikas werde die Eindrücke der Reisenden in diesem Gebiet von Mexiko, direkt am Pazifik, ergänzen, so Torruco Marqués.

…führen zu höheren Ausgaben der Besucher*innen

Diese Sehenswürdigkeit werde sich zu weiteren, bereits bestehenden Anziehungspunkten gesellen; als Beispiele nannte der Minister das Museum für Mexikanische Hotellerie in Orizaba, Veracruz; das Museum Armando Manzanero in Mérida, Yucatán; die Tennisarena GNP Seguros in Acapulco, Guerrero; sowie das Chinesische Viertel „La Chinesca“ in Mexicali, Baja California.

Er erinnert an die 47. Auflage der mexikanischen Tourismusmesse, die vom 26. bis zum 29. März 2023 zum ersten Mal in Mexiko-Stadt stattfinden soll und bei der erwartet werde, dass alle bisherigen Rekorde der vorherigen Auflagen gebrochen würden. Als weiteres touristisches Aushängeschild nannte er die fünfte Auflage des Marktes der Magischen Dörfer, der in der zweiten Jahreshälfte in Pachuca, Hidalgo, stattfinden soll.

Für den Minister zählt das Geld

„Ungeachtet aller Kritik“, so der Minister weiter, würde Mexiko durch die großen Tourismusprojekte zu einer weltweiten Macht „katapultiert“. Seitdem sich der Tourismussektor nach der Corona-Pandemie 2021 wieder erholt habe, „liegt unser Land gegenwärtig auf dem zweiten Platz bei der Einreise von internationalen Tourist*innen, gleich hinter Frankreich“.

Damit verbunden hätten im dritten Semester 2022 die touristischen Direktinvestitionen aus dem Ausland mit über drei Milliarden Dollar das historische Maximum überschritten. Schätzungen zufolge wird Mexiko im gesamten vergangenen Jahr über 27 Milliarden Dollar aus dem Tourismussektor eingenommen haben, das wären 11,6 Prozent mehr als im Jahr 2019.

CC BY-SA 4.0 Tourismusminister schwärmt von Großprojekten von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen