Parlamentarier*innen unterbreiten Vorschläge für Rio+20

Könnte bald fürs BIP in Wert gesetzt werden: Artenreiches Dickicht im Amazonasgebiet von Ecuador / Romulo fotos, flickr(Berlin, 14. Oktober 2011, npl).- Eine Kommission brasilianischer Abgeordneter überreichte diese Woche dem Außenminister Antônio Patriota eine Liste von 20 Vorschlägen, die Gastgeber Brasilien auf der UN-Konferenz über Nachhaltige Entwicklung – Rio+20 – vertreten soll. Ein Vorschlag zielt auf eine Neudefinition des Bruttoinlandsprodukts: Ab 2017 sollen alle Unterzeichnerstaaten den Dienstleistungen des Ökosystems einen Wert beimessen und diesen bei der Errechnung des BIP einbeziehen.

„Weltorganisation für Nachhaltige Entwicklung“

Eine solche Aufwertung der Ökosystemdienstleistungen – also aller für den Menschen nützlichen Dienste der Natur wie Trinkwasser, frische Luft oder biologische Vielfalt – würde den Umweltschutz stärken, so die Argumentation der Parlamentarier*innen. Zudem plädieren die Abgeordneten für die Schaffung einer Weltorganisation für Nachhaltige Entwicklung. Diese neue Institution solle unter anderem die Einhaltung der auf UN-Konferenzen vereinbarten Ziele für nachhaltige Entwicklung überwachen und die Forschung nach CO2-armen Energiequellen weltweit koordinieren.

Ein weiteres Dokument, das von einer Senatskommission erarbeitet wurde, fordert die brasilianische Regierung auf, sich gegen eine Verwässerung der Beschlüsse der Eco92 – der UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung vor 20 Jahren – zu stellen. Einige der Erfolge der Eco92 könnten während der Rio+20 von Industrieländern in Frage gestellt werden, so das Dokument der Senator*innen.

Vorschläge gehen in offizielles Dokument ein

Die Positionen des Kongresses gehen ebenso wie die Vorschläge anderer Sektoren der Gesellschaft in das offizielle Dokument ein, das die brasilianische Regierung am 1. November dem Sekretariat der Konferenz Rio+20 vorlegen wird. Diese von allen Mitgliedsstaaten eingereichten Dokumente bilden die Grundlage einer ersten Version der Abschlusserklärung der UN-Konferenz über Nachhaltige Entwicklung, die Anfang Juni in Rio de Janeiro stattfinden wird.

CC BY-SA 4.0 Parlamentarier*innen unterbreiten Vorschläge für Rio+20 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen