Formando Rutas. Bildung für einen gerechten Weg aus der Klimakrise

Foto: Formando Rutas
CC BY 4.0

(Berlin, 02. Oktober 2022, npla).- Die Auswirkungen der Klimakrise werden immer dramatischer. Und sie treffen nicht nur Länder im globalen Süden, die regelmäßig von Dürrekatastrophen und Hurrikane heimgesucht werden. Zunehmend sind auch die Industriestaaten des globalen Nordens von ihnen betroffen. Hitzesommer lassen Flüsse austrocknen und Ernten verdorren, Starkregen und Sturmfluten setzen ganze Landstriche unter Wasser. Von Jahr zu Jahr wird deutlicher, dass fossile Energieträger ersetzt werden müssen. Als ökologische Alternative zum Auto mit Verbrennungsmotor gilt das Elektroauto. Welche Auswirkung der Abbau des für die Batterien benötigten Lithiums auf die betroffenen Regionen hat und welche Alternativen es zum Weiter-So mit grünem Anstrich gibt, darüber möchte das Projekt Formando Rutas aufklären.

Formando Rutas ist ein audiovisuelles Bildungsprogramm über den Lithium-Abbau in Chile, die Verantwortung der Automobilindustrie und über Lösungsansätze jenseits des Elektroautos. Mit Kurzfilmen und begleitendem Bildungsmaterial werden die Forderungen der vom Lithium-Abbau betroffenen Gemeinden in der Atacama-Wüste und der Anwohner*innen der Tesla-Gigafabrik im brandenburgischen Grünheide zu Gehör gebracht. Ergänzt werden diese durch Interviews mit Wissenschaftler*innen, Stadtentwicklungsexpert*innen, Gewerkschaftler*innen und Aktivist*innen von Fahrradinitiativen.

Formando Rutas hinterfragt „grünes Wachstum“

Formando Rutas wirft einen kritischen Blick auf das von Regierungen, Unternehmen und einigen Nichtregierungsorganisationen propagierte „grüne Wachstum“. Denn von diesem profitieren in erster Linie Bergbauunternehmen und Automobilhersteller aus dem globalen Norden. Dabei deckt das Projekt auch neokoloniale Zusammenhänge auf. Ziel ist es, durch einen Wissensaustausch zwischen dem globalen Süden und dem globalen Norden ein Verständnis für einen echten und gerechten Übergang zu grünen Energien und eine zeitgemäße urbane Mobilität zu fördern.

Die angebotenen Kurzfilme, Unterrichtsleitfäden und weiterführenden Videos sind für den Einsatz in der Erwachsenenbildung sowie an weiterführenden Schulen und Hochschulen gedacht. Lehrende können mit ihnen eine Grundlage für kritisches Denken schaffen, um Schüler*innen und Student*innen zu Akteur*innen des Wandels werden zu lassen.

Zu diesem spannenden Thema gibt es auch einen onda-Beitrag.

CC BY-SA 4.0 Formando Rutas. Bildung für einen gerechten Weg aus der Klimakrise von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen