Linksbündnis gewinnt deutlich hinzu

Gustavo Petro und Francia Márquez sind die Gewinner*innen der kolumbianichen Präsidentschaftwahlen. Das Linksbündnis Pactó Histórico wurde stärkste politische Kraft. Foto: Colombia Informa

Das Linksbündnis Pacto Histórico („Historischer Pakt“) errang bei den Parlamentswahlen am Sonntag den 13. März genau so viele Sitze im Senat wie die Konservative Partei. Der  linke Präsidentschaftskandidate Gustavo Petro gibt sich deshalb siegessicher und hofft bereits im ersten Wahlgang am 29. Mai die Präsidentschaft Kolumbiens zu erringen. Im Parlament hat der Pacto Histórico allerdings keine Mehrheit.

CC BY-SA 4.0 Linksbündnis gewinnt deutlich hinzu von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen