Hinhörer – Repression und Widerstand in der Neuen Normalität

Zwei Frauen in São Paulo demonstrieren am 19. Juni 2021 gegen den damaligen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro. Die Demonstrant*innen geben seiner Regierung auch eine Mitschuld daran, dass in Brasilien 500.000 Menschen an oder mit Corona gestorben sind. Foto: Flickr/Oliver Kornblihtt/Mídia Ninja (CC BY-NC 2.0)

Die Coronapandemie scheint sich ihrem Ende zu nähern – die sozialen Missstände jedoch bleiben. In Lateinamerika wie in Deutschland und Europa hat sich die bestehende soziale Ungleichheit während der Coronapandemie drastisch verschärft.

Während Indigene im brasilianischen Amazonasgebiet ihr Leben und ihre Umwelt vor Landräubern und Holzfällern schützen müssen, werden Klimaaktivist*innen in Deutschland als „Terroristen“ bezeichnet.

CC BY-SA 4.0 Hinhörer – Repression und Widerstand in der Neuen Normalität von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen